Deutscher Caritasverband e.V.

Der katholische Wohlfahrtsverband

Der Deutsche Caritasverband ist der von den deutschen Bischöfen anerkannte katholische Wohlfahrtsverband, der größte soziale Verband Deutschlands. Gemeinsam mit Ordensgemeinschaften und ca. 4.000 Pfarrgemeinden unterhalten etwa 6.000 Träger, die unter dem Dach der Caritas organisiert sind, 25.000 ambulante und stationäre Einrichtungen in Deutschland.
Diese sind in vielen verschiedenen Bereichen aktiv – mit dem gemeinsamen Nenner, dass sie Menschen in Not unterstützen und begleiten, gemäß der Devise der Deutschen Caritas „Not sehen und handeln“. So gibt es unter dem Dach des Deutschen Caritasverbandes Einrichtungen der Jugend- und Familienhilfe, Kitas, Pflegeeinrichtungen und -dienste, Krankenhäuser, Werkstätte und Wohnhäuser für Menschen mit Behinderung, Beratungsdienste für alle Lebenslagen, Migrationsdienste, Fortbildungsakademien für soziale Berufe … und noch viel mehr.    

Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 13 Millionen Menschen von diesen Diensten versorgt und begleitet – punktuell oder auf regelmäßiger Basis, analog oder digital (zum Beispiel bei der Online-Beratung), in einer Einrichtungen oder zu Hause.
 
In den Strukturen der Caritas sind in Deutschland über 690.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hauptamtlich tätig. Mehrere Hunderttausende Menschen engagieren sich zudem ehrenamtlich vor Ort.

Am „Caritas-Sonntag“, der in der Regel im September stattfindet, wird in den Gottesdiensten für die Caritas gesammelt. Caritasgruppen aus den Gemeinden gestalten die Gottesdienste dann häufig mit. Sie verknüpfen ihr Engagement vor Ort mit dem Gebet für alle Mitarbeitenden der Caritas und Menschen in Not.

Caritas international ist das Katastrophenhilfswerk der Deutschen Caritas.

Deutscher Caritasverband e.V.

Pressestelle
Reinhardtstraße 13
10117 Berlin

Telefon 030 28444 743

Jahreskampagne zum 125. Jubiläum des Deutschen Caritasverbandes

von

Pressemitteilung Deutscher Caritasverband

Mit ihrer neuen Jahreskampagne möchte die Caritas an alle Menschen appellieren, gemeinsam an einer sozialeren und gerechteren Gesellschaft zu arbeiten, gerade in der Coronakrise.

Eva Maria Welskop-Deffaa ist die neue Präsidentin des Deutschen Caritasverbandes

von

Deutscher Caritasverband e.V.

Eva Maria Welskop-Deffaa (62) ist seit Mitte November Präsidentin des Deutschen Caritasverbandes. Sie ist die erste Frau an der Spitze des katholischen Wohlfahrtverbandes, der im Jahr 2022 sein 125-jähriges Jubiläum feiert.

Ein Interview

von

„Bessere Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten in der Altenpflege schafft nur die Politik gemeinsam, nicht die Caritas allein“, findet Norbert Altmann. Er vertritt die Dienstgeber der Caritas.

von

Caritas

Die Caritas erläutert in diesem Flyer in knapper Form die Gründe, die die Arbeitsrechtliche Kommission bewogen haben, im Februar 2021 einen Flächentarifvertrag für die Altenpflege abzulehnen. Der Flyer enthält außerdem einen Link für weitere Informationen.

„Bleibt unsere Wertschätzung – oder verfliegt sie wie unser Applaus?“

von

Deutscher Caritasverband

„Die Corona-Pandemie hat die Bedeutung der sozialen Arbeit in den Fokus gerückt – vor allem die Leistung der Menschen, die Kranke und Hilfebedürftige pflegen, betreuen, begleiten und unterstützen,“ so Caritas-Präsident Peter Neher.

von

Der Deutsche Caritasverband e.V. organisiert die soziale Arbeit der katholischen Kirche und gehört zu den Spitzenverbänden der Wohlfahrtspflege in Deutschland.

Rund 11 Millionen Menschen nutzen jährlich die Dienste der Caritas

von

Die Hilfe für Menschen in Not steht im Zentrum der Caritasarbeit. In bundesweit fast 25.000 Einrichtungen und Diensten erhalten sie Unterstützung und Rat bei der Bewältigung ihrer Probleme.