Missio

Internationales Katholisches Missionswerk

Materialien für Pfarrbriefredaktionen

Das Internationale Katholische Missionswerk missio in Deutschland ist Teil des internationalen Netzwerkes von über 100 Päpstlichen Missionswerken weltweit. Es unterstützt die ärmsten (Erz)-Diözesen der Ortskirche in Afrika, Asien und Ozeanien im Bereich der Ausbildung, Pastoralarbeit, Aufbau und Erhalt von Infrastruktur sowie mit Akuthilfe.

Aus historischen Gründen gibt es in Deutschland zwei Standorte des Hilfswerkes: missio München ist zuständig für die weltkirchliche Arbeit in 7 (Erz-)Diözesen Bayerns sowie in der Diözese Speyer, missio Aachen für die weiteren 19 (Erz-)Diözesen in ganz Deutschland. Beide Missionswerke organisieren gemeinsam die Kampagne zum Sonntag der Weltmission jeweils im Herbst eines Jahres. 200 finanzierte missio Aachen mit 47,8 Millionen Euro 981 Hilfsprojekte und Kampagnen für die Kirche in Afrika, Asien und Ozeanien, missio München mit 21,4 Millionen Euro 796 Projekte.

Die Projektförderung wird zu großen Teilen über Spenden finanziert. Präsident von missio Aachen ist Pfarrer Dirk Bingener, Präsident von missio München ist Monsignore Wolfgang Huber.

Links

Abwanderung und Urbanisierung in Kenia

von

missio

Die missio-Aktion zum Weltmissionssonntag am 23. Oktober 2022 nimmt die Herausforderungen für die Kirche infolge von Abwanderung und Urbanisierung in Kenia in den Blick.

missio bietet „Schnupper-Videos“ und weitere Online-Veranstaltungen für Interessierte

von

Elfriede Klauer

Wer das Meditieren einmal ausprobieren möchte, findet beim katholischen Hilfswerk missio ein hilfreiches Online-Angebot.