Anwendungsbeispiel für einen Flyer: Einladend aufgemachter Begrüßungsfolder der Pfarr- und Kirchengemeinden in Ebern und Umgebung

Flyer, Flugblatt, Faltblatt

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Im Unterschied zur Broschüre informiert ein Flyer nur stichpunktartig über das Wichtigste. Außerdem kann er in den seltensten Fällen so tagesaktuell sein wie eine Internetseite.

Vorteile

Ein Flyer ist im Vergleich zu anderen Medien:

  • handlich
  • kompakt
  • relativ preiswert zu produzieren
  • kurzfristig realisierbar

Anwendung

Als Ergänzung zu anderen Werbeinstrumenten macht ein Flyer evtl. in folgenden Fällen Sinn:

Kurz und bündig …

  • die Gemeinde vorstellen (z.B. Begrüßungsflyer für neu zugezogene Gemeindemitglieder)
  • eine kleine Organisation oder Gruppierung der Gemeinde vorstellen (z.B. Bibelkreis, Kirchenchor)
  • Dienstleistungen bewerben (z.B. Pfarrbriefservice.de, Seminare, Krankenkommunion)
  • über (gemeinnützige) Projekte aufklären (z.B. Misereor-Fastenaktion)
  • Veranstaltungen ankündigen (z.B. Kinderkleider-Basar, Kinderkirche)
  • eine Aktion ankündigen (z.B. Kleiderstube, Altpapier-Sammlung, Spendenaktionen)
5 Tipps für die Flyer-Gestaltung
Weiterlesen
Für jeden Zweck das richtige Papierformat
Weiterlesen
W-Fragen für die Inhalte des Flyers
Weiterlesen
Standort und Zeitpunkt bewusst wählen
Weiterlesen
Mit wenigen Botschaften viel erreichen
Weiterlesen
Flyer sollen neugierig machen
Weiterlesen
Schlanke Alternative zum Flyer
Weiterlesen
Flyer mit Wirkung erstellen
Weiterlesen
Weiterlesen
Eine Frage der Faltung
Weiterlesen
Vorab-Überlegungen zum Flyer
Weiterlesen