Corona: Für Kinder erklärt

Materialien von der AETAS Kinderstiftung

von Ronja Goj am 04/07/2020 - 14:30  

Für Kinder erklärt: Was ist Corona und was kann ich dagegen tun? 

Die Kindergärten geschlossen. Die Schulen geschlossen. Die Mittagsbetreuung geschlossen. Kein Klavierunterricht mehr, kein Fußball, kein Theater, kein Töpfern. Keine Freunde treffen. Oma und Opa nicht sehen. Keine Ausflüge. Stattdessen: Mit der Familie zu Hause sitzen. Quarantäne. Homeschooling.

Begleitet von Nachrichten über Corona. Über Symptome, Zahlen, Tote. In der Zeitung, im Radio, im Fernsehen, im Internet. Rund um die Uhr. Aus allen Ländern.

Der Alltag, das Leben – anders. Vertraute Strukturen, vertraute Muster, vertraute Regeln – weg. Planung, Sicherheit – verschwunden. Jeder Tag bringt eine neue Situation, Veränderung. Fordert Flexibilität, Beweglichkeit.

Wie es gelingt, Kindern Corona zu erklären

Besonders schwer ist das für Kinder. Permanent strömt Neues auf sie ein. Fremdes. Verunsicherndes. Trauriges. Erschreckendes. Veränderndes. Haben Sie in dieser Corona-Krise deshalb besonders die Kinder im Blick. Ihre Sorgen. Ihre Ängste. Ihren Spieldrang. Ihre Langeweile. Ihre Welt. Ihre Fragen. Und machen Sie die Corona Pandemie zum Thema auf Ihrer Kinderseite im Pfarrbrief. Erklären Sie in einer kindgerechten Sprache, was Corona ist. Was diese Krankheit mit dem Körper macht. Wie sich das Immunsystem gegen Corona wehrt. Warum die Menschen momentan in Quarantäne leben müssen. Was jeder einzelne gegen Corona tun kann. Warum Abstand halten hilft. Und wie richtiges Händewaschen funktioniert. Die Materialien der AETAS Kinderstiftung helfen Ihnen dabei.

Wer die AETAS Kinderstiftung ist

Die AETAS Kinderstiftung ist eine gemeinnützige Organisation, die von der AETAS Lebens- und Trauerkultur gegründet wurde. Ihr Anliegen ist es, traumatisierten Kindern zu helfen. Daher betreuen sie Kinder und Jugendliche nach einem einschneidenden Ereignis, um psychische Erkrankungen zu verhindern und leisten KinderKrisenIntervention. Die Hilfe ist für betroffene Kinder und ihre Bezugspersonen kostenlos und spendenfinanziert. Das Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales fördert die Stiftung.

Unter dem Reiter „Texte“ finden Sie zwei Artikel der AETAS Kinderstifung: „Was kann ich gegen Corona tun – Hygienetipps für Kinder“ und „Corona – was ist das? – Die Krankheit für Kinder erklärt“. Passende Fotos können Sie unter dem Reiter „Bilder“ herunterladen.

Tipps für Eltern in der Corona-Krise finden Sie unter dem folgenden Link im Bereich „Texte“.

Abdruckbedingungen

Die Materialien dürfen im Bereich der Pfarrbrief- und Öffentlichkeitsarbeit inklusive Website von Pfarrgemeinden und kirchlichen Einrichtungen kostenfrei und unter Angabe der Autorin und der Quelle Pfarrbriefservice.de genutzt werden.

Bilder

Die Krankheit für Kinder erklärt

von

Tita Kern, AETAS Kinderstiftung

Viren sind kleine Krankmacher, die gerne von Mensch zu Mensch wandern. Sie sind winzig klein, so dass sie mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind.

Hygienetipps für Kinder

von

Tita Kern, AETAS Kinderstiftung

Coronaviren sind kleine Krankmacher und gelangen vor allem über winzige Tröpfchen beim Sprechen, Husten oder Niesen, vielleicht auch noch über Gegenstände, von einem zum anderen. Deshalb verbreiten sie sich an Orten, an denen viele Menschen zusammenkommen, besonders schnell.