Ab jetzt Materialien für Jugendseiten auf Pfarrbriefservice.de

Ronja Goj
Diese Seite druckenPDF version
Skateboarder

© StockSnap / Pixabay.com - Lizenz

Jugendliche - eine bedeutsame Zielgruppe für den Pfarrbrief.

Sie? Ja, genau Sie! Kennen Sie schon unser brandneues Angebot? Wir haben ab sofort etwas ganz Besonders, etwas ganz Frisches für Sie: Materialien für Jugendliche! Texte, Bilder, Links und Tipps. Spannende Nachrichten, Buch- oder Filmtipps. Und einmal im Quartal ein Schwerpunktthema, das sich mit Inhalten befasst, die sich explizit an Jugendliche wenden. Freuen Sie sich zum Beispiel auf Themen wie: „Sportler als Vorbild“, „Was mir die Religion bringt“ oder „Soziale Anerkennung – Selbstdarstellung in sozialen Medien; die Macht von Influencern und Youtubern“.

Wo Sie die Materialien für die Jugendseite finden

Wenn Sie mit Ihrer Maus über den Reiter „Materialien“ fahren, klappt sich ein Menü auf. Hier finden Sie an fünfter Stelle die „Jugendseiten“. Klicken Sie darauf, finden Sie all unsere Beiträge für Jugendliche auf einen Blick.

Warum sich eine Jugendseite lohnt

Ende 2017 gab es in Deutschland laut einer Umfrage von statista 5 Millionen Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren. 5 Millionen! Diese jungen Menschen sind eine Zielgruppe des Pfarrbriefs. Eine Zielgruppe, die wichtig ist. Besonders wertvoll. Denn diese Menschen sind die Pfarrbriefleser und Pfarrbriefleserinnen von morgen. Sie werden in 30 Jahren die Menschen sein, die jetzt verstärkt den Pfarrbrief lesen. Es ist daher wesentlich und notwendig die jungen Menschen in den Blick zu nehmen. Sie wahrzunehmen. Sich ihrer anzunehmen. Und sie im Pfarrbrief anzusprechen. Themen aufzugreifen, die sie interessieren. Die Sprache zu sprechen, die sie verstehen.

Der Pfarrbrief für junge Menschen – fad und ätzend?

Denn sonst ist der Pfarrbrief für sie uncool, langweilig, altbacken. Und reicht gerade einmal zum Einwickeln von alten Legoautos oder Plastikponys, die aus dem Kinderzimmer fliegen und im Umzugskarton auf den Dachboden wandern. Wenn sich der Pfarrbrief nicht um diese Lesergruppe kümmert, dann ist sie weg. Ist unwiederbringlich verloren. Denn dann orientieren sich die Jugendlichen an anderen Medien. Den Medien, die sich für sie interessieren.

Eine Jugendseite hilft

Darum: Nutzen Sie die Chance. Sprechen Sie Jugendliche in Ihrem Pfarrbrief an. Zum Beispiel auf einer sogenannten „Jugendseite“. Wir helfen Ihnen dabei.

Geschrieben von: 

Anzeigen

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

Jugendarbeit aktiv gestalten
Unsere Materialien für die Praxis unterstützen Sie dabei!

www.landjugendshop.de

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Ihre Anzeige erscheint auf der Startseite sowie auf 25.000 Folge-/Unterseiten.
Mehr Infos

Nachrichten

Letzte Beiträge: 

Arbeitshilfe zum kirchlichen Umgang mit rechtspopulistischen Tendenzen veröffentlicht

klick-tipps.net entwickelt Unterrichtsmaterial zur Medienbildung in Grundschulen

Fachmesse und Ideenbörse „die pastorale!“ findet im September in Magdeburg statt

ifp bietet journalistisches Training für Seelsorgerinnen und Seelsorger

Der Religiöse Buchtipp für Juli 2019