Könnte, Hätte, Wollte, Machen!

Klimastreik

Weltweit streiken Kinder und Jugendliche seit Monaten unter dem Motto #FridaysForFuture für echten Klimaschutz und eine Zukunft ohne Klimakrise. Sie rufen uns zu:

„Viele Erwachsene haben noch nicht verstanden, dass wir jungen Leute die Klimakrise nicht alleine aufhalten können. Das ist eine Aufgabe für die gesamte Menschheit. (...) Deshalb rufen wir alle Menschen zu einem weltweiten Klimastreik auf.“ Greta Thunberg und Aktivist*innen von #FridaysForFuture

Inhalte zum Thema „Schöpfung bewahren“ auf Pfarrbriefservice.de

Anlässlich des Klimastreiks haben wir für Sie auf einer Sonderseite alle Beiträge rund ums Thema „Schöpfung bewahren“ auf Pfarrbriefservice.de zusammengestellt. Darüber hinaus gibt es dort Tipps, was Pfarrbriefredaktionen konkret tun können in Sachen Klimaschutz.

Zur Sonderseite

Der Surftipp für Ihren Pfarrbrief: www.internetseelsorge.de

Pressemitteilung internetseelsorge.de
Diese Seite druckenPDF version
www.internetseelsorge.de

© www.internetseelsorge.de

Mit dieser Anzeige können Pfarrbriefredaktionen im Pfarrbrief auf die Internetseelsorge hinweisen.

„Toll, dass es so einen Dienst der Kirche gibt!“ – „Das habe ich nicht gewusst, dass die Kirche so ein Angebot hat!“ – „Danke für Ihre Begleitung und Ihr Dasein in einer Krise, in der ich nicht mehr weiter wusste.“ So sind die Reaktionen, wenn Menschen von dem Angebot der Plattform www.internetseelsorge.de erfahren oder von dort Hilfe bekommen.

Auf der Plattform www.internetseelsorge.de bieten Seelsorgerinnen und Seelsorger der (Erz-)Bistümer Freiburg, Aachen, Mainz, Würzburg, Speyer, Erfurt und Osnabrück die Möglichkeit, direkt mit ihnen in Kontakt zu kommen. Fragen zum Leben und zum Glauben können benannt werden. Sie werden von den Seelsorgerinnen und Seelsorgern über ein gesichertes Web-Mail-System, das nicht von Dritten gelesen werden kann, beantwortet. Ebenso kann man im Kontakt seine Schwierigkeiten und Probleme besprechen – demnächst auch im Chat.

Die Seelsorger und Seelsorgerinnen sind zum größten Teil hauptamtlich in der Seelsorge des jeweiligen Bistums beschäftigt als Priester, Diakon, Pastoralreferent/in oder Gemeindereferent/in. Einige der beteiligten Bistümer setzen auch ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger ein, die zwar keinen Seelsorgeberuf ausüben, aber eine zweijährige nebenberufliche Ausbildung speziell für Internetseelsorge erhalten haben.

Absolut vertraulich

Alle eingehenden Mitteilungen und Anfragen werden absolut vertraulich behandelt. Aus Datenschutzgründen erfolgt der Kontakt nicht via E-Mail, sondern via Web-Mail. Es muss keine E-Mail-Adresse angeben werden, die IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Neben dem Seelsorgeangebot gibt es auch die Form der „Geistlichen Begleitung online“. Dort stehen geistliche Begleiterinnen und Begleiter zur Verfügung, um per Mail mit Menschen in Kontakt zu kommen, die auf der Suche nach dem Geheimnis des Lebens sind und ihren Weg mit Gott und mit sich selbst vertiefen möchten.

Geschrieben von: 

Downloads: 

© www.internetseelsorge.de

www.internetseelsorge.de

© www.internetseelsorge.de

Der Surftipp für Ihren Pfarrbrief: www.internetseelsorge.de

von Pressemitteilung internetseelsorge.de
Voransicht ...

„Toll, dass es so einen Dienst der Kirche gibt!“ – „Das habe ich nicht gewusst, dass die Kirche so ein Angebot hat!“ – „Danke für Ihre Begleitung und Ihr Dasein in einer Krise, in der ich nicht mehr weiter wusste.“ So sind die Reaktionen, wenn Menschen von dem Angebot der Plattform www.internetseelsorge.de erfahren oder von dort Hilfe bekommen.

Auf der Plattform www.internetseelsorge.de bieten Seelsorgerinnen und Seelsorger der (Erz-)Bistümer Freiburg, Aachen, Mainz, Würzburg, Speyer, Erfurt und Osnabrück die Möglichkeit, direkt mit ihnen in Kontakt zu kommen. Fragen zum Leben und zum Glauben können benannt werden. Sie werden von den Seelsorgerinnen und Seelsorgern über ein gesichertes Web-Mail-System, das nicht von Dritten gelesen werden kann, beantwortet. Ebenso kann man im Kontakt seine Schwierigkeiten und Probleme besprechen – demnächst auch im Chat.

Die Seelsorger und Seelsorgerinnen sind zum größten Teil hauptamtlich in der Seelsorge des jeweiligen Bistums beschäftigt als Priester, Diakon, Pastoralreferent/in oder Gemeindereferent/in. Einige der beteiligten Bistümer setzen auch ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger ein, die zwar keinen Seelsorgeberuf ausüben, aber eine zweijährige nebenberufliche Ausbildung speziell für Internetseelsorge erhalten haben.

Absolut vertraulich

Alle eingehenden Mitteilungen und Anfragen werden absolut vertraulich behandelt. Aus Datenschutzgründen erfolgt der Kontakt nicht via E-Mail, sondern via Web-Mail. Es muss keine E-Mail-Adresse angeben werden, die IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Neben dem Seelsorgeangebot gibt es auch die Form der „Geistlichen Begleitung online“. Dort stehen geistliche Begleiterinnen und Begleiter zur Verfügung, um per Mail mit Menschen in Kontakt zu kommen, die auf der Suche nach dem Geheimnis des Lebens sind und ihren Weg mit Gott und mit sich selbst vertiefen möchten.

Anzeigen

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Ihre Anzeige erscheint auf der Startseite sowie auf 25.000 Folge-/Unterseiten.
Mehr Infos

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com