Farbeimer und Farbpinsel, magenta

Neuanstrich?!
– Das neue Pfarrbriefmagazin

Glauben Sie auch, dass Ihr Pfarrbrief reif ist für einen Tapetenwechsel? Dass er es verdient hat, sich zum Pfarrmagazin weiterzuentwickeln? Dass Ihre Leser ein spannend aufgemachtes Heft erwarten, welches sie gerne zur Hand nehmen?

Dann ist unser neues Pfarrbriefmagazin genau das richtige für Sie! Auf 80 Seiten enthält es zahlreiche Tipps und Ideen, wie Sie Ihren Pfarrbrief journalistisch und gestalterisch voranbringen. In verständlicher Sprache und praxisnah führt Sie das Heft durch zehn Kapitel, die jeweils angereichert sind mit Beispielen und Anregungen aus der Praxis.

Das neue Pfarrbriefmagazin ist erhältlich bei Ihrem Bistum oder direkt bei uns.

Weitere Infos und Beispielseiten finden Sie hier (bitte klicken).

Pfarrbriefmagazin Titel für Störer

  

Kerninstrument der Pressearbeit

Diese Seite druckenPDF version
1142_53150932763474550353.jpg

Beispiel für eine Pressemitteilung. Der Text sollte im Optimalfall bequem auf einen DIN A4-Bogen passen.

Journalisten sind gern sehr gut informiert. Sie freuen sich im Allgemeinen, wenn ihnen Informationen zugehen. Am günstigsten und effektivsten geschieht dies auf schriftlichem Weg.

Was sind Presse-Mitteilungen?

Es ist sinnvoll, regelmäßig der Presse wichtige Informationen zukommen zu lassen. Durch Presse-Mitteilungen bleibt der erforderliche Arbeitsaufwand im Rahmen.

Presse-Meldung

Die Presse-Meldung ist kurz: 20 bis 25 Zeilen und 40 Anschlägen pro Zeile. Sie ist wie eine Nachricht:

  • Sie bietet eine Neuigkeit, die von Relevanz ist für die breite Öffentlichkeit, und sie gibt Informationen, nach denen Leser sich richten können.
  • Die Presse-Meldung ist sachlich geschrieben wie eine Nachricht: Die entscheidenden W-Fragen, also Wer?, Wo?, Wie?, Warum?, sind bereits in den ersten Zeilen beantwortet. Weniger wichtige W-Antworten folgen nach und nach.
  • Die Presse-Meldung trägt einen Titel, der informativ ist. Auch ein erläuternder Untertitel darf dazugestellt werden.

Journalisten greifen i.d.R. gerne auf Presse-Meldungen zurück:

  • Als „Nachricht“ ist die Presse-Meldung schnell auf Wichtigkeit überprüft.
  • Die Meldung ist kurz, und für einen kurzen Text findet sich leicht eine freie Stelle auf eine Zeitungsseite.
  • Als gut geschriebene „Nachricht“ macht die Presse-Meldung wenig Arbeit: Sie entspricht den journalistischen Regeln.

Presse-Bericht

Der Presse-Bericht kann etwas länger ausfallen als die Presse-Meldung, weil er neben der Hauptinformation auch Hintergründe schildert, Details bekannt gibt und an Vorgeschichten erinnert. Auch Zahlen gehören zum Bericht.

Einem Presse-Bericht kann eine Presse-Meldung zum selben Thema quasi als Kurzform folgen. Der „Doppelpack“ erleichtert Journalisten die Arbeit: Sie können Meldung und Bericht als Vorspann und Artikel bringen oder sie verlängern die Presse-Meldung mit Infos aus dem Presse-Bericht.

Presse-Erklärung

Die Presse-Erklärung kann kurz oder lang sein. Sie hat ein entscheidendes Manko: Hier feiert sich ein Erklärungsgeber selbst und preist den Medien seine Meinung an. Meist dient ein konkreter Anlass als Aufhänger, der oft genug durch seine Brisanz auffällt.

Doch der konkrete Anlass dient nur als „billiger“ Aufhänger für die Presse-Erklärung und wird benutzt für die Absichten eines Erklärungsgebers. Dieser kann eine Einzelperson sein, ein Lobbyist, ein Funktionär oder ein Verbandsvertreter.

Vorschlag: Schreiben Sie statt Presse-Erklärungen lieber Presse-Mitteilungen. Dafür nennen Sie Fakten zum Thema und schildern kurz die Hintergründe zum Anlass. Sie zitieren Ihren Erklärungsgeber mit ein bis zwei Sätzen wörtlich und schließen eine indirekte Rede von ihm an.

Downloads: 

Alles Wichtige passt auf ein DIN A4 Blatt

von Pfarrbriefservice.de
Voransicht ...

Musterseite für eine Presse-Mitteilung mit allen wichtigen Aspekten zur Orientierung

Anzeigen

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

Pfarrbriefmagazin 2018
Unser beliebtes Pfarrbriefmagazin ist 2018 in einer Neuauflage erschienen: überarbeitet, erweitert, aktualisiert.
Zur Bestellseite

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Ihre Anzeige erscheint auf der Startseite sowie auf 25.000 Folge-/Unterseiten.
Mehr Infos