An alles gedacht?

Pfarrbriefservice.de
22.08.2011 - 11:30

Ins Anschreiben gehören:

  • das Logo bzw. Signet Ihrer Einrichtung o.a.
  • die vollständigen Absender-Daten
  • die Angabe, wer Ansprechpartner für die Journalisten ist
  • die richtige Adresse des Mediums und der Redaktion
  • eine Betreff-Zeile
  • die Anrede der Journalisten
  • ein bis drei Sätze mit W-Antworten
  • der Hinweis „Ich lade Sie ein“
  • alle Termindaten (Wochentag mit Datum, Uhrzeit, Ort, Straße, Gebäudeteil (Fettdruck/Bold))
  • die Nennung aller Gesprächspartner oder Begleiter
  • der Verweis auf gute Foto-Motive
  • nochmals der Name des Ansprechpartners
  • eine Vorstellung der Pfarrgemeinde, des Verbandes o.ä
  • der Dank an Journalisten
  • die handschriftliche Signierung des Briefes
  • Hinweise zur Anfahrt mit Pkw und ÖPNV
  • Sind weitere Blätter mit Informationen für die Presse beigefügt?
  • Sind diese Anlagen gut gelayoutet?
  • Ist festgelegt, wann welches Medium angeschrieben bzw. angefaxt wird?

Anzeigen

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

GemeindeDruckPortal
einfach. professioneller. Mit wenigen Klicks den Pfarrbrief professionell gestalten und umweltgerecht drucken.
gemeindedruckportal.de

Pfarrbriefe drucken
ob schwarzweiß oder in Farbe, mit einer großen Auswahl an Papiersorten.
pfarrbrief24.de

Download:

Zum Aktivieren der Download-Schaltfläche lesen und bestätigen Sie bitte zuerst unsere Nutzungsbedingungen! 2. Datei herunterladen

Dateiformat: MS Word Document (.doc)
Dateigröße: 22,0 kB