„Kennen Sie sich aus?“

Laden Sie Ihre Leser zum Fotorätseln ein

von Elfriede Klauer am 07/26/2014 - 06:00  

Fotorätsel passen in jeden Pfarrbrief. Es gibt verschiedene Möglichkeiten.

Fotos sind das Salz in der "Pfarrbrief-Suppe". Sie sorgen für optische Reize mit hohem Wiedererkennungswert. Der vertraute Bildstock am Fahrradweg, das interessante Detail an einer Hausfassade, die Heiligenfigur bei der Kirche - mit diesen Motiven lassen sich auch unterhaltsame und lehrreiche Rätsel gestalten. Wie das geht, das zeigen drei praktische Beispiele aus Pfarrbriefen, die uns zugesandt wurden. Die Rätsel unterscheiden sich in der Vorbereitung, in der Präsentation und in der Durchführung. Allen gemeinsam aber ist ihr Beitrag zu einem sympathischen und lesenswerten Pfarrbrief.

Ortsquiz: Beispiel Bingen-Dromersheim

Ein Foto-Quiz mit heimischen Motiven sorgt im Pfarrbrief „Einblick“ der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in Bingen-Dromersheim für Rätselspaß bei den Lesern – und das ohne großen Aufwand. Ein Fotograf lichtet zwei interessante Details von Gebäuden und Häusern aus der Pfarrei ab. Veröffentlicht werden die beiden Motive unter der regelmäßigen Rubrik „Kennen Sie Dromersheim?“ (s. Bild / linke Seite).

Eine kurze Frage bei den Motiven lädt zum Raten ein, die Auflösung wird für die nächste Ausgabe des Pfarrbriefes angekündigt. Sie erscheint unter dem Titel „Haben Sie’s erkannt?“ (s. Bild / rechte Seite). Zu sehen sind die Rätselmotive der vorhergehenden Pfarrbriefausgabe in einem größeren Bildausschnitt. Die Bildunterschrift sagt, wo die jeweiligen Fotomotive zu finden sind.

Das Ortsquiz am Beispiel Bingen-Dromersheim: Auf der linken Seite gibt es die aktuellen Fragen, auf der rechten Seite steht die Auflösung der Fragen aus der vorherigen Pfarrbrief-Ausgabe.

Pfarrbriefservice.de

Bild 1 – Heiligenquiz: Beispiel St. Vitus im Vorspessart: Unter der Frage „Kennen Sie sich aus?“ geht es um Namen und Ort einer Heiligenfigur, die in einem Fotoausschnitt zu sehen ist.

Pfarrbriefservice.de

Bild 2 – Heiligenquiz: Beispiel St. Vitus im Vorspessart: Die Auflösung im gleichen Heft ein paar Seiten später erklärt zusätzlich die Bedeutung des Heiligen.

Heiligenquiz: Beispiel St. Vitus im Vorspessart

Eine Variante mit religiösen Motiven aus den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft ist das Fotorätsel des Pfarrbriefes von St. Vitus im Vorspessart. Unter der Frage „Kennen Sie sich aus?“ geht es um Namen und Ort einer Heiligenfigur, die in einem Fotoausschnitt zu sehen ist (s. Bild 1). Die Auflösung im gleichen Heft ein paar Seiten später erklärt zusätzlich die Bedeutung des Heiligen (s. Bild 2).

Fotoquiz mit Lösungswort: Beispiel Großostheim

Fotoquiz mit Lösungswort: Beispiel Großostheim

Aufwändiger in der Vorbereitung und Durchführung ist das Fotorätsel im Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft "Regenbogen im Bachgau" Großostheim. Gesucht werden hier die Orte einer Reihe von Bildstöcken, Wegkreuzen oder sonstigen religiösen Motiven. Die Bildaufnahmen sind mit jeweils einem Lösungsbuchstaben gekennzeichnet. Diese Buchstaben sind in der richtigen Reihung in einer vorgegebenen Adressliste einzutragen, was ein Lösungswort ergibt. Unter allen Einsendern wird ein kleiner Preis verlost. Ebenso auf der Seite des Fotorätsels werden in einer kleinen Infobox Gewinnername und Preis des vergangenen Rätsels genannt.