Die ist fair!

Mit Kindern eine leckere Kürbissuppe für die kalte Jahreszeit kochen

von Ronja Goj am 10/01/2019 - 04:00  

Fair und regional - Hokkaidosuppe für Kinder.

Draußen pfeift der eiskalte Wind. Schneeflocken tanzen. Lichterketten leuchten in die tiefdunkle Nacht. Schnell hinein in die warme, kuschelige Wohnung. Dicke Wollsocken anziehen. Sich vor den Kachelofen stellen. Die Hände aneinander rubbeln. Und eine Suppe essen. Die von innen wärmt. Eine Kürbissuppe, die fair ist und regional.

Aus Kürbissen, Zwiebeln, Kartoffeln vom Bauern. Und mit Kokosmilch, Pfeffer, Curry fairtrade. Diese Kochaktion bietet eine hervorragende Möglichkeit, um Kinder auf das Thema „Fairtrade“ aufmerksam zu machen. Zusammen mit ihren Eltern können sie faire und regionale Zutaten einkaufen, über das Prinzip von Fairtrade sprechen und für eine gerechte Welt sensibilisiert werden.

Tragen Sie auf Ihrer Kinderseite in Ihrem Pfarrbrief dazu bei, dass die Kleinen zu weitwinkligen, informierten, gemeinschaftlichen, bewusst lebenden und reflektierten Menschen werden. Denn: Kinder sind die Weltgestalter von morgen.

Gemeinsam mit Luise haben wir eine faire Hokkaido-Suppe gekocht und sie mit der Fotokamera begleitet. Das Rezept „Faire Kürbissuppe“ finden Sie unter dem Reiter „Texte“. Passende Fotos der einzelnen Kochschritte im Bereich „Bilder“.

Sie möchten auf Ihrer Kinderseite auch eine Nachspeise aus fairen Zutaten anbieten? Wie wäre es mit einem Marmorkuchen aus fairen Zutaten?

Abdruckbedingungen

Die Materialien dürfen im Bereich der Pfarrbrief- und Öffentlichkeitsarbeit inklusive Website von Pfarrgemeinden und kirchlichen Einrichtungen kostenfrei und unter Angabe der Autorin und der Quelle Pfarrbriefservice.de genutzt werden.