Anzeigen
. .
Lehrbriefe

Jetzt anmelden zu: Liturgie im Fernkurs

Wie geht katholischer Gottesdienst?

Wer den katholischen Gottesdienst besser verstehen möchte, ihn verständig und intensiv mitfeiern will, kann sich im Fernkurs der deutschsprachigen Liturgischen Institute in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertiefte Kenntnisse aneignen. Der Kurs richtet sich an alle, die sich persönlich mehr mit dem katholischen Gottesdienst auseinandersetzen möchten, und ist dabei nicht konfessionell gebunden. Für ehrenamtliche liturgische Dienste in den Gemeinden kann zudem ein Zertifikat oder ein gesonderter Abschluss mit Prüfung erworben werden.  Nachricht anzeigen
Anzeige
Kostenlose Fotos und Grafiken
  •  Aktuellste 
  •  Suche 
  •  Auswahl Fotos 
  •  ABC-Index 
Hoffnung
Ältere Frau
Voller Hoffnung vorwärts gehen
Plakatmotiv Idylle; Caritas-Jahreskampagne 2015

Materialien zur Caritas-Jahreskampagne 2015

"Stadt - Land - Zukunft"

Der demografische Wandel verändert das Land. Die Zahl der älteren Menschen nimmt zu, die der jüngeren hingegen ab. In 45 Jahren werden in Deutschland voraussichtlich 11,7 Millionen Menschen weniger leben. Erste Analysen zeigen, dass diese Veränderung im ländlichen Raum bereits stärker wirkt als in den Städten. Doch der Wandel geht alle an, fordert der Deutsche Caritasverband. Seine Jahreskampagne 2015 steht unter dem Motto "Stadt - Land - Zukunft". Die Caritas will damit auf diesen Wandel aufmerksam machen und dazu anregen, sich aktiv daran zu beteiligen.  Nachricht anzeigen
Journalistenschüler des ifp bei einem Fernsehdreh

Bewerbungsschluss am 1. März 2015

Crossmediales Volontariat an der katholischen Journalistenschule

Die katholische Journalistenschule ifp (Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses) bietet auch in diesem Jahr ein crossmediales Volontariat mit dem Schwerpunkt Print/Online. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2015.  Nachricht anzeigen

Folge 1: Die Visitenkarte der Pfarrei

Folge 2: Arbeiten mit Konzept

Folge 3: Der Leser, das unbekannte W...

Folge 4: Rubriken und Stilformen (1)

Folge 5: Rubriken und Stilformen (2)

Folge 6: Die Macht der Bilder

Bistumsseiten auf pfarrbriefservice.de
  •  Im Süden 
  •  Im Westen 
  •  Im Osten 
  •  Im Norden 
  •  International 
Im Süden
Kostenlose Texte
Erstellt am: 27.01.2015
Internationales Brauchtum in der Heiligen Woche und der Osterzeit Zum Text
Erstellt am: 27.01.2015
Zum 500. Geburtstag Teresas von Avila Zum Text

Ihr Ansprechpartner
im Monat Januar

Wolfgang Hußmann

Zum Kontakt Zu den Details

In Video-Podcasts geben Experten praktische Tipps für Pfarrbrief-Redaktionen. Zu den Details


Die Gewinner des Fotowettbewerbs „Klick –
Glaube im Bild“ 2014 stehen fest

Das Pfarrbrief-Monatsthema
"Dem zahl ich's heim!" - ein erster Impuls, wenn man verletzt worden ist. "Mein ist die Rache", stellt Gott gegenüber (Römer 12,19). Jesus lehrt im Vaterunser darüber hinaus seine Jünger beten: "... denn auch wir erlassen jedem, was er uns schuldig ist" (Lukas 11,4). Sterbend am Kreuz vergibt er selbst seinen Mördern (s. Lukas 23,34). Vergebung ist göttlich. Und unendlich schwer. Wer sich darum bemüht, spürt, warum es Jesus damit so wichtig ist. Vergebung befreit und ermöglicht einen neuen Anfang. Die Bausteine dieses Monatsthemas laden Pfarrbriefredaktionen ein, z.B. eine Osterausgabe des Pfarrbriefes zu diesem Schwerpunkt zu gestalten.   

(kalenderblatt-ka-1.jpg; 1.75 kB)
Kalender-Ereignisse für
den Pfarrbrief

Der Kalender will auf Ereignisse aufmerksam machen, die nicht so sehr im Bewusstsein sind, aber auch im Pfarrbrief ihren Platz finden können.  Zu den Details

Veranstaltungen und Fortbildungen
  •  Aktuell 
  •  Suche 

Würzburg

04.02.2015

Die richtigen Worte in den richtigen Kanälen

„Wann ist Gottesdienst?“ „Wo finde ich die Bilder von unserem Pfarrfest?“ „Mit welchem Programm gestalte ich den Pfarrbrief, Plakate und Handzettel?“ „Lohnt sich der Aufwand, den wir mit dem Pfarrbrief haben?“ „Was passiert, wenn Glaube unter die Haut geht?“  Veranstaltung anzeigen

14.02.2015

Konzeption

Zusammen mit dem Pfarrbriefservice bieten wir eine dreiteilige Fortbildung für Öffentlichkeitsarbeiter an. Sie vermittelt die wichtigsten Grundlagen für die tägliche Arbeit in Gemeinde und Verband.  Veranstaltung anzeigen

18.02.2015

Formularbau in MS Word 2010

Wie Formulare in der Textverarbeitung Microsoft Word erstellt oder vorhandene Papiervordrucke mit der Software ausgefüllt werden können, erklärt ein Seminar der Katholischen Erwachsenbildung im Erzbistum Bamberg, das am Mittwoch, 18. Februar 2015, im EDV-Schulungsraum der Erzdiözese Bamberg am Jakobsplatz 8 stattfindet.  Veranstaltung anzeigen

21.02.2015

Facebook für Einsteiger

Sie haben noch keine eigene Seite in dem sozialen Netzwerk, das Menschen aller Altersklassen nutzen? Am Samstag, 21. Februar 2015, macht sich die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Erzbistum Bamberg, von 9 bis 12.15 Uhr mit Ihnen auf den Weg.  Veranstaltung anzeigen

Logo 'geprüft'
„Geprüft“

In Zusammenarbeit mit "Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier" nehmen die beiden Journalistinnen Christine Cüppers und Ingrid Fusenig uns zugesandte Pfarrbriefe wohlwollend kritisch unter die Lupe.   Zu den Details


Durchblick
Nachahmenswert

Nach dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ werden hier Ideen aus uns zugesandten Pfarrbriefen und anderen Materialien aufgegriffen und als nachahmenswert vorgestellt.   Zu den Details


Durchblick
Titelseiten

In dieser Rubrik finden Sie einige Beispiele für in unseren Augen gelungene Pfarrbrief-Titelseiten.   Zu den Details