Anzeigen
. .
Mann mit Kisten

Drei bewährte Modelle der Verteilung des Pfarrbriefs

Das Heft muss unter die Leute

Aus der Sicht der Pfarrei oder Pfarreiengemeinschaft ist der Pfarrbrief oft der günstigste und zuverlässigste Weg, regelmäßig mit allen Gemeindemitgliedern in Kontakt zu kommen. Schon deshalb erübrigt sich die Frage, ob der Pfarrbrief eventuell nur in der Kirche ausgelegt wird. Vielmehr sollte der Pfarrbrief auch die Menschen erreichen, die nicht zum Kern der Gemeinde gehören. In Zusammenarbeit mit Redaktionsmitglied Thomas Rünker (Bistum Essen) wurde das 11. Kapitel unseres Onlinekurses kürzlich auf den aktuellen Stand gebracht und um praxisnahe Aspekte rund um die Verteilung des Pfarrbriefes ergänzt.  Nachricht anzeigen
Anzeige
Kostenlose Fotos und Grafiken
  •  Aktuellste 
  •  Suche 
  •  Auswahl Fotos 
  •  ABC-Index 
Ab in den Urlaub
Poller
Hoffnungszeichen
Pfarrbrief des Pastoralen Raums Gütersloh, Titelseite mit Logo

Geprüft: Pfarrbrief "Wir" des Pastoralen Raums Gütersloh

"Pflicht" und "Kür" ausgewogen kombiniert

Acht Pfarrgemeinden mit zwei Filialkirchen in vier Pastoralverbünden werden zu einem Pastoralen Raum in Gütersloh. Das bedeutet viele Veränderungen für die Menschen in den Gemeinden, die sicher viele liebe Gewohnheiten aufgeben müssen. Und es bedeutet große Umstellung für die Pfarrbriefmacher, die ebenfalls vor ganz neuen Aufgaben stehen. Die „Wir“-Redaktion hat diese angenommen und gut bewältigt.  Nachricht anzeigen
Bildhochladetool

Bildbestand bei Pfarrbriefservice.de nähert sich einem Meilenstein

Wer liefert das 10.000ste Bild?

In wenigen Tagen ist es soweit: das 10.000ste Bild wird auf Pfarrbriefservice.de veröffentlicht und bereichert damit die Auswahl kostenfreier Bildmotive für Pfarrbriefredaktionen. Den großen Fundus an Bildern und Texten hat die Initiative deutscher Bistümer hauptsächlich ihren vielen Nutzerinnen und Nutzern zu verdanken, die frei nach dem Motto „Von Pfarrbriefmachern für Pfarrbriefmacher“ ihre eigenen Werke anderen zur Verfügung stellen. Im dreizehnten Jahr seit dem Start des Online-Dienstes steigt die Spannung, wer das Bild mit der Nummer 10.000 liefern wird. Ihr oder ihm winkt ein Gratis-Exemplar des Buches „Fotojournalismus“ von Julian J. Rossig.  Nachricht anzeigen

Das Monatsthema für den Sommer 2015

Für Gott und für die Menschen: Orden in Deutschland

Ein Leben im Kloster wirkt auf viele Menschen heute nicht mehr zeitgemäß. Dabei hat die Entscheidung zum Ordensleben wohl noch nie in die Zeit gepasst. Sie ist vielmehr radikal. Sie bedeutet den bewussten Verzicht auf persönliches Hab und Gut, auf Karriere und eigene Familie, um ganz für Gott und für die Menschen da zu sein. Vom 1. Advent 2014 bis zum 2. Februar 2016 ist das von Papst Franziskus ausgerufene "Jahr der Orden". Die Initiative soll die Orden fördern und ihr Wirken stärker in das Bewusstsein von Öffentlichkeit und Kirche rücken. Der Pfarrbrief ist ein gutes Mittel, um auf Klöster und Orden in der Nähe aufmerksam zu machen. Mit ihren Angeboten für Leib und Seele lässt sich z.B. eine Pfarrbrief-Sommerausgabe gestalten.  Nachricht anzeigen
Religiöser Buchtipp für Mai 2015: Credo

Religiöses Buch des Monats Mai 2015

Credo. Das Glaubensbekenntnis für heute erschlossen

Das Glaubensbekenntnis der frühen Christen in die Sprache der jeweiligen Zeit zu übersetzen, bleibt eine stets aktuelle Aufgabe und Herausforderung. Für dieses kleine Buch mit dem schlichten Titel "Credo" haben sich die Professorinnen und Professoren der theologischen Fakultät der Universität Freiburg zusammengefunden. Anders als es der Untertitel vermuten ließe, beschäftigt sich ein Großteil des Buches zunächst aber gar nicht mit Inhalten des Glaubens, sondern mit dem Phänomen des Glaubens selbst.  Nachricht anzeigen

Folge 1: Die Visitenkarte der Pfarrei

Folge 2: Arbeiten mit Konzept

Folge 3: Der Leser, das unbekannte W...

Folge 4: Rubriken und Stilformen (1)

Folge 5: Rubriken und Stilformen (2)

Folge 6: Die Macht der Bilder

Bistumsseiten auf pfarrbriefservice.de
  •  Im Süden 
  •  Im Westen 
  •  Im Osten 
  •  Im Norden 
  •  International 
Im Süden
Kostenlose Texte
Erstellt am: 28.04.2015
Eine Geschichte vom Herrn Ka Zum Text
Erstellt am: 27.04.2015
Der Mai ist in der katholischen Kirche der Gottesmutter geweiht Zum Text

Ihr Ansprechpartner
im Monat April

Stefan Schneider

Zum Kontakt Zu den Details

In Video-Podcasts geben Experten praktische Tipps für Pfarrbrief-Redaktionen. Zu den Details


Die Gewinner des Fotowettbewerbs „Klick –
Glaube im Bild“ 2014 stehen fest

Das Pfarrbrief-Monatsthema
Ein Leben im Kloster wirkt auf viele Menschen heute nicht mehr zeitgemäß. Dabei hat die Entscheidung zum Ordensleben wohl noch nie in die Zeit gepasst. Sie ist vielmehr radikal. Sie bedeutet den bewussten Verzicht auf persönliches Hab und Gut, auf Karriere und eigene Familie, um ganz für Gott und für die Menschen da zu sein. Vom 1. Advent 2014 bis zum 2. Februar 2016 ist das von Papst Franziskus ausgerufene "Jahr der Orden". Die Initiative soll die Orden fördern und ihr Wirken stärker in das Bewusstsein von Öffentlichkeit und Kirche rücken. Der Pfarrbrief ist ein gutes Mittel, um auf Klöster und Orden in der Nähe aufmerksam zu machen. Mit ihren Angeboten für Leib und Seele lässt sich z.B. eine Pfarrbrief-Sommerausgabe gestalten. Die Bausteine dieses Monatsthemas wollen hierin unterstützen.   

(kalenderblatt-ka-1.jpg; 1.75 kB)
Kalender-Ereignisse für
den Pfarrbrief

Der Kalender will auf Ereignisse aufmerksam machen, die nicht so sehr im Bewusstsein sind, aber auch im Pfarrbrief ihren Platz finden können.  Zu den Details

Veranstaltungen und Fortbildungen
  •  Aktuell 
  •  Suche 

04.05.2015 - 13.05.2015

MS Office kompakt

In vier Einheiten, die am Montag, 4. Mai 2015, Donnerstag, 7. Mai 2015, Montag, 11. Mai 2015, und Mittwoch, 13. Mai 2015, stattfinden, führt Sie die Katholische Erwachsenenbildung des Erzbistums Bamberg immer von 18 bis 21.15 Uhr in die grundlegenden Arbeitsweisen des Betriebssystems Windows, der Textverarbeitung MS Word, der Tabellenkalkulation MS Excel und der Präsentationssoftware MS Powerpoint ein.  Veranstaltung anzeigen

18.05.2015 - 20.05.2015

Präsentieren mit Powerpoint leicht gemacht

Eine Einführung in das Präsentationsprogramm Powerpoint der Firma Microsoft ist am Montag, 18. Mai 2015, und Mittwoch, 20. Mai 2015, jeweils von 18 bis 21.15 Uhr Inhalt des Lehrgangs, der auf dem Programm der Katholischen Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg steht. Veranstaltungsort ist der EDV-Schulungsraum der Erzdiözese am Jakobsplatz 8 in Bamberg.  Veranstaltung anzeigen

Würzburg

10.06.2015

Workshop Digitale Bildbearbeitung GIMP

GIMP ist ein freies, sehr leistungsfähiges Photo- und Bildbearbeitungsprogramm. Sie können GIMP für eine Vielzahl an Aufgaben einschließlich Photonachbearbeitung, Bildkomposition und -malerei einsetzen.  Veranstaltung anzeigen

15.06.2015 - 17.06.2015

Fotos verwalten, bearbeiten und exportieren mit Adobe Lightroom

Die hervorragenden Verwaltungs- und Bildbearbeitungsmöglichkeiten der Software stellt ein Seminar der Katholischen Erwachsenenbildung der Erzdiözese Bamberg am Montag, 15. Juni 2015, und Mittwoch, 17. Juni 2015, jeweils von 18 bis 21.15 Uhr vor. Der Kurs findet im EDV-Schulungsraum der Erzdiözese Bamberg am Jakobsplatz 8 statt, die Kosten betragen 50 Euro.  Veranstaltung anzeigen

Logo 'geprüft'
„Geprüft“

In Zusammenarbeit mit "Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier" nehmen die beiden Journalistinnen Christine Cüppers und Ingrid Fusenig uns zugesandte Pfarrbriefe wohlwollend kritisch unter die Lupe.   Zu den Details


Durchblick
Nachahmenswert

Nach dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ werden hier Ideen aus uns zugesandten Pfarrbriefen und anderen Materialien aufgegriffen und als nachahmenswert vorgestellt.   Zu den Details


Durchblick
Titelseiten

In dieser Rubrik finden Sie einige Beispiele für in unseren Augen gelungene Pfarrbrief-Titelseiten.   Zu den Details