Das Schwerpunktthema für Februar 2017

„Ja, ich schaffe das!“

© markgillan / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com

Anpacken, auch wenn die Probleme übergroß erscheinen: Christen haben dazu allen Grund.

Laut einer Allensbach-Umfrage vom September 2016 blicken nur 36 Prozent aller Deutschen dem Jahr 2017 „mit Hoffnungen entgegen“. So schlecht war die Stimmung zuletzt zu Beginn der Finanzkrise 2008. Renate Köcher, die Chefin des Allensbach-Instituts, benennt laut www.zeit.de als Ursachen: den großen Zuzug von Flüchtlingen, Terroranschläge, internationale Krisen, Entwicklungen der inneren Sicherheit und allgemeine gesellschaftliche Veränderungen. Die Welt und Deutschland im Krisenmodus – die Medien sind voll von schlechten Nachrichten. Dem wollte das Pfarrbriefteam aus Niedernberg etwas entgegensetzen. Es gestaltete eine Pfarrbriefausgabe zum Thema „Zuversicht“. Ein kleiner Beitrag, freilich, aber wie wir finden ein wichtiger. Deshalb ist auch dieses Monatsthema der Zuversicht gewidmet. Nicht als ein „Die-Probleme-nicht-sehen-wollen“, sondern als ein „Das-Unsere-im-Vertrauen-auf-Gott-zur-Lösung-der-Probleme-beitragen“.

Tabs

Anzeigen

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Ihre Anzeige erscheint auf der Startseite sowie auf 25.000 Folge-/Unterseiten.
Mehr Infos

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Klima schützen: CO2 vermeiden – reduzieren – kompensieren
Mit der Klima-Kollekte App klimafreundlich unterwegs und unvermeidbare Emissionen ausgleichen.

www.klima-kollekte.de/app/

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de