Farbeimer und Farbpinsel, magenta

Neuanstrich?!
– Das neue Pfarrbriefmagazin

Glauben Sie auch, dass Ihr Pfarrbrief reif ist für einen Tapetenwechsel? Dass er es verdient hat, sich zum Pfarrmagazin weiterzuentwickeln? Dass Ihre Leser ein spannend aufgemachtes Heft erwarten, welches sie gerne zur Hand nehmen?

Dann ist unser neues Pfarrbriefmagazin genau das richtige für Sie! Auf 80 Seiten enthält es zahlreiche Tipps und Ideen, wie Sie Ihren Pfarrbrief journalistisch und gestalterisch voranbringen. In verständlicher Sprache und praxisnah führt Sie das Heft durch zehn Kapitel, die jeweils angereichert sind mit Beispielen und Anregungen aus der Praxis.

Das neue Pfarrbriefmagazin ist erhältlich bei Ihrem Bistum oder direkt bei uns.

Weitere Infos und Beispielseiten finden Sie hier (bitte klicken).

Pfarrbriefmagazin Titel für Störer

  

Tipps für die Gestaltung vermittels Inhalt

Diese Seite druckenPDF version

Tipps für die Gestaltung vermittels Inhalt

  • Auf einer Plakatwand geben fortlaufend die selben Gruppen einer Pfarrgemeinde ihre Informationen weiter, und die Leser warten auf diese Hinweise.
  • Für Gruppen und deren Infos sollten ausgewählte Wandbereiche reserviert sein. 
  • Spezielle Gemeinde-Anliegen bekommen ebenfalls Stammplätze: z.B. für Spirituelles, Soziales bzw. Caritatives, Liturgisches, Gemeinschaftliches.
  • Ein Wand-Areal sollte Außergewöhnlichem vorbehalten sein.
    – z.B. Termine von besonderen Gottesdiensten, Veranstaltungen von Jugendkreisen ...
    – z.B. Ankündigungen von gemeindlichen Einrichtungen (KiGa, OT, Seniorenstube, Kleiderkammer, Tauschbörse) ...
  • Wichtige Informationen kommen auf Augenhöhe der Leser (ca. 160 bis 180 Zentimeter hoch) an.
  • "Wer alles zeigt, zeigt bloß alles": Eine inhaltlich überfrachtete Wand wirkt oft kontraproduktiv.

Verantwortlichkeiten vergeben

Es sollte im Team klar abgesprochen werden:

  • ob eine Einzelperson oder ein kleines Team verantwortlich ist für das Aushängen von Infos 
  • ob Aushänge auf speziellen, vorbereiteten Papierbögen/Blättern gedruckt werden müssen oder ob chaotische Beliebigkeit in Sachen Farbe und Format herrschen darf 
  • ob jeder Anbieter selbst das Layouten seiner Info-Blätter übernimmt und ob er dabei Gestaltungsregeln zu beachten hat 
  • bis wann jeweils die neuen Aushänge für Plakatwand-Betreuer hinterlegt werden müssen 
  • wie häufig die Plakatwand neu bestückt werden soll: wöchentlich, 14-tägig, einmal im Monat? 
  • wie schnell ein überholter Veranstaltungshinweis abgehängt werden muss 
  • wer entscheidet, welches Material nicht ausgehängt wird. Kriterien können  sein: Layout, klare Botschaft, korrekter Inhalt, Relevanz, Aktualität 

Unter Umständen macht es Sinn ein gemeinsames Layout zu entwickeln und sich Papiere vordrucken zu lassen. Auf diese werden die Plakatwand-Infos jeweils übertragen.

Anzeigen

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Ihre Anzeige erscheint auf der Startseite sowie auf 25.000 Folge-/Unterseiten.
Mehr Infos

Religiöser Buchtipp des Monats
Unkompliziert und direkt hier bestellen. Jeden Monat frisch:
borromedien.de

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Pfarrbriefe drucken
ob schwarzweiß oder in Farbe, mit einer großen Auswahl an Papiersorten.
pfarrbrief24.de