Farbeimer und Farbpinsel, magenta

Neuanstrich?!
– Das neue Pfarrbriefmagazin

Glauben Sie auch, dass Ihr Pfarrbrief reif ist für einen Tapetenwechsel? Dass er es verdient hat, sich zum Pfarrmagazin weiterzuentwickeln? Dass Ihre Leser ein spannend aufgemachtes Heft erwarten, welches sie gerne zur Hand nehmen?

Dann ist unser neues Pfarrbriefmagazin genau das richtige für Sie! Auf 80 Seiten enthält es zahlreiche Tipps und Ideen, wie Sie Ihren Pfarrbrief journalistisch und gestalterisch voranbringen. In verständlicher Sprache und praxisnah führt Sie das Heft durch zehn Kapitel, die jeweils angereichert sind mit Beispielen und Anregungen aus der Praxis.

Das neue Pfarrbriefmagazin ist erhältlich bei Ihrem Bistum oder direkt bei uns.

Weitere Infos und Beispielseiten finden Sie hier (bitte klicken).

Pfarrbriefmagazin Titel für Störer

  

Fotomotive gekonnt in Szene setzen

Diese Seite druckenPDF version
Drittelregel Anwendungsbeispiel 1

Bei diesem Bild hat der Fotograf das Bildmotiv (die Stoffpuppe) entlang der vertikalen Linie positioniert, die das linke Bilddrittel begrenzt.

Drittelregel Anwendungsbeispiel 2

Die Mauer füllt in etwa das untere Bilddrittel aus, der Metallträger des Stacheldrahts geht aus der linken vertikalen Linie hervor.

Bei der Drittelregel handelt es sich um eine Gestaltungsregel für Bilder und Fotos, die sich aus der Proportionenlehre des „Goldenen Schnitts“ ableitet. Hierbei werden beim Fotografieren gedanklich zwei waagerechte und zwei senkrechte Linien durch das Bild im Sucher gelegt, so dass sich neun genau gleich große Teile ergeben. Das zu fotografierende Motiv wird entweder an einem der vier Schnittpunkte angelegt oder längs einer Linie platziert.

Praktische Tipps:

  • Bei manchen Digitalkameras lassen sich optional die horizontalen und senkrechten Linien in die Bildvorschau einblenden.
  • Für Landschaftsaufnahmen können Sie die eine horizontale Linie durch den Horizont legen oder z.B. dort, wo sich Wasser und Land berühren (Seeufer, Strand, …)
  • Bei Personenporträts können die Augen auf Höhe der oberen horizontalen Linie liegen. Bei Gruppenaufnahmen entsprechend die Köpfe der Leute.
  • Die vertikalen Linien laufen im Idealfall durch Personen oder Gegenstände, die das Bildmotiv bestimmen. Zum Beispiel: ein Baum, ein Wasserlauf, architektonische Besonderheiten, …
  • Bestimmte Anziehungspunkte des Bildes könnten genau dort liegen, wo sich zwei Linien kreuzen.
  • Die Drittelregel können Sie auch beim Layouten anwenden, indem Sie beim Bilder platzieren den Bildausschnitt entsprechend bestimmen.
  • Treiben Sie es nicht zu perfektionistisch! Die Regel soll nur ein Anhaltspunkt sein, aber kein Gesetz. Daher: Haben Sie den Mut, die Regeln auch mal zu brechen!
Anzeigen

GemeindeDruckPortal
einfach. professioneller. Mit wenigen Klicks den Pfarrbrief professionell gestalten und umweltgerecht drucken.
gemeindedruckportal.de

Pfarrbriefmagazin 2018
Unser beliebtes Pfarrbriefmagazin ist 2018 in einer Neuauflage erschienen: überarbeitet, erweitert, aktualisiert.
Zur Bestellseite

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de