23.06.2017 - 06:00

Weitere Materialien: 

von Adveniat
Voransicht ...

Óscar Arnulfo Romero ist am 15. August vor 100 Jahren geboren worden. Der 2015 seliggesprochene Erzbischof von San Salvador, der am 24. März 1980 am Altar erschossen wurde, gilt in Lateinamerika bereits seit Jahrzehnten als Heiliger und Märtyrer. „Óscar Romero hat in seinem Leben Jesu Botschaft vom Reich Gottes für die Armen verwirklicht und ist bis zu seiner Ermordung am Altar dem Beispiel Christi radikal gefolgt.“ Davon ist der Hauptgeschäftsführer des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat, Pater Michael Heinz SVD, überzeugt.

Der frühere Erzbischof von Buenos Aires, Jorge Mario Bergoglio antwortete auf die Frage nach seiner Meinung zu Romero: „Für mich ist er ein Heiliger und ein Märtyrer. Wenn ich Papst wäre, hätte ich ihn schon heiliggesprochen.“ Am 23. Mai 2015 hat er als Papst Franziskus ihn selig gesprochen. Im Juni 2017 wird mit Weihbischof Gregorio Rosa Chávez von San Salvador zudem ein enger Vertrauter und Mitarbeiter Óscar Romeros von Papst Franziskus zum Kardinal ernannt. Für den Adveniat-Projektpartner Rosa Chávez sind mit Franziskus die Ideen Romeros in Rom angekommen, wie er im Adveniat-Magazin „Blickpunkt Lateinamerika“ schreibt:

„Papst Franziskus, der nach seinem ersten Sonntagsgottesdienst in der Kirche Santa Ana im Vatikan zum großen Entsetzen seiner Sicherheitsbeamten zum Haupteingang geht, um sich wie ein ganz normaler Pfarrer von den Gemeindemitgliedern zu verabschieden, dieses Bild werde ich nicht vergessen. Wenige Wochen später forderte er in der Abendmahlsmesse am Gründonnerstag die Priester auf ‚Hirten mit dem Geruch der Schafe zu sein‘. Genau das ist Papst Franziskus: ein Hirte mit dem Geruch der Schafe.

Dies finden wir auch bei Bischof Romero wieder. Er ging an der Seite des Volkes mit der klaren Option für die Armen und stets mit einer unerschütterlichen Treue zum Geist des 2. Vatikanischen Konzils. So beschreibt er die Vorbereitung seiner Sonntagspredigten mit den folgenden Worten: ‚Ich studiere das Wort Gottes, das für den jeweiligen Sonntag vorgesehen ist. Ich schaue um mich herum, ich schaue auf mein Volk, beleuchte die Geschehnisse im Lichte des Evangeliums und fasse die wichtigsten Aspekte zusammen, um diese dem Volk vermitteln zu können.‘

Der 2015 selig gesprochene Óscar Romero ist der weltweit bekannteste und am meisten verehrte Märtyrer des 20. Jahrhunderts. Seit seiner Zeit in der Diözese San Miguel identifizierte sich das Volk mit ihm und folgte ihm. Sein bescheidener Lebensstil und seine große Nächstenliebe erregten viel Aufmerksamkeit. Und alle erkannten in ihm einen wahren Jünger Jesu Christi. Aus gutem Grund nannte man ihn ‚die Stimme derer, die keine Stimme haben‘.“

Quelle: Adveniat

Den ungekürzten Beitrag von Weihbischof Gregorio Rosa Chávez sowie ein ganzes Sonderheft zu Óscar Romero können Sie bestellen unter: www.blickpunkt-lateinamerika.de/oscar-romero

© Achim Pohl / Adveniat

Anzeigen

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Religiöser Buchtipp des Monats
Unkompliziert und direkt hier bestellen. Jeden Monat frisch:
borromedien.de

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de

Download:

Zum Aktivieren der Download-Schaltfläche lesen und bestätigen Sie bitte zuerst unsere Nutzungsbedingungen! 2. Bilddatei herunterladen

Dateiformat: Image / jpeg
Dateigröße: 599,5 kB
Bildmaße: 1653 x 2480 Pixel
Maximale Größe im Druck:
14,00 cm x 21,00 cm (300 dpi)

Beispiel für den Urhebernachweis, den Sie führen müssen, wenn Sie das Bild nutzen

Bild: Achim Pohl / Adveniat
In: Pfarrbriefservice.de