Wie es von unten gelingt, die Situation von Frauen in der Kirche zu verändern

Tipps von Schwester Katharina Ganz

Dieser Text ist nur in unveränderter und ungekürzter Weise für den Abdruck freigegeben.

Schwester Katharina Ganz ist Generaloberin der Oberzeller Schwestern bei Würzburg. Sie arbeitet im Synodalen Weg als Beraterin im Forum "Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche". Sie setzt sich für Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der katholischen Kirche ein. Und sie spricht sich offen für die Weihe von Frauen aus. Ihre Tipps, was Menschen in Pfarreien tun können, um sich für mehr Gleichberechtigung einzusetzen.

1. „Es ist wichtig, diese Themen immer wieder ins Gespräch zu bringen.“ 
2. „Sie können das auf der Ebene der Pfarrgemeinde tun, in der Kirchenverwaltung, im Frauenbund vor Ort, in der Ministrantengruppe oder auf dem KJG-Zeltlager.“
3. „Informieren Sie sich!“
4. „Tun Sie das, was im Großen gemacht wird, auch im Kleinen. Kommen Sie miteinander ins Gespräch.“ 
5. „Diskutieren Sie miteinander. Setzen Sie sich miteinander auseinander. Das funktioniert anhand vieler Methoden. Nehmen Sie zum Beispiel ein Positionspapier her und diskutieren Sie darüber. Oder Sie verbinden das mit einem Bibelgespräch. Kommen Sie in den Austausch.“ 
6. „Bilden Sie sich eine Meinung.“

Ronja Goj, In: Pfarrbriefservice.de

Entityreference media

Generaloberin der Oberzeller Schwestern – Dr. Katharina Ganz

Verknüpft mit:
Schwerpunktthema für Februar 2021

Fileinfo:
File extension: .doc
File size: 0,02 MB

Dieser Text ist nur in unveränderter und ungekürzter Weise für den Abdruck freigegeben.

You may NOT use this on social media platforms, i.e Facebook

Example of the copyright notice that you must provide when you use the text

Text: Ronja Goj
In: Pfarrbriefservice.de