Tipps für Online-Familien (27)

Internet-ABC e.V.
08.03.2018 - 06:00

Kurzversion

Der Computer fährt im Schneckentempo hoch, das Internet wird immer langsamer, der Akku vom Smartphone ist ständig leer. Lauter Hinweise, dass die Geräte sich vermutlich einen Virus oder einen Wurm eingefangen haben. Solche Schadprogramme beschädigen Dateien und stören Programme bei ihrer Arbeit. Meist verstecken sich die Viren und Würmer im Anhang einer interessant klingenden E-Mail oder lauern in Angeboten, sich den neuesten Film kostenlos anzusehen. Kinder sind besonders anfällig für solche Verlockungen. Im Internet-ABC lernen sie auf spielerische Art, wie man die eigenen Geräte schützen kann: www.internet-abc.de/lernmodul-viren

Quelle: Internet-ABC e.V., In: Pfarrbriefservice.de

Langversion

Der Computer fährt im Schneckentempo hoch, das Internet wird immer langsamer, der Akku vom Smartphone ist ständig leer. Lauter Hinweise, dass die Geräte sich vermutlich einen Virus oder einen Wurm eingefangen haben. Solche Schadprogramme beschädigen Dateien und stören Programme bei ihrer Arbeit. Besonders gefährlich sind Trojaner, die vordergründig etwas Erwünschtes ausführen, hinterrücks aber andere Absichten verfolgen. Sie sammeln persönliche Daten wie Adressen, Kontonummern oder Passwörter.

Meist verstecken sich die Schadprogramme im Anhang einer interessant klingenden E-Mail oder lauern in Angeboten, sich den neuesten Film kostenlos anzusehen. Werden der Anhang oder das Video geöffnet, installiert sich der Virus (Wurm, Trojaner) im eigenen Gerät. Ein Antivirenprogramm sollte deshalb auf jedem Gerät installiert sein.
Wer Computer, Tablet und Smartphone benutzt, muss vor allem über die drohenden Gefahren Bescheid wissen. Kinder fehlt meist noch die Weitsicht und sie lassen sich oft bereitwillig locken, etwas Spannendes anzuklicken. In einem unterhaltsamen Lernmodul im Internet-ABC erfahren sie spielerisch, wo es gefährlich wird und wie man die eigenen Geräte schützen kann: www.internet-abc.de/lernmodul-viren  

Quelle: Internet-ABC e.V., In: Pfarrbriefservice.de

Weitere Materialien: 

© „Child Using Laptop“ von Chris Parfitt / CC-by 2.0 / Quelle: flickr.com

Ein Kind sitzt vorm Computer

© „Child Using Laptop“ von Chris Parfitt / CC-by 2.0 / Quelle: flickr.com

Das Foto wurde am 1.3.2016 von der Fotoplattform flickr.com – Bildadresse: https://flic.kr/p/pyrM81 – herunter geladen und hier auf Pfarrbriefservice.de veröffentlicht.

© Michael Schnell und Christian Schmitt

Grafik farbig: Tipps für Online-Familien

© Michael Schnell und Christian Schmitt

© Michael Schnell und Christian Schmitt

Grafik grau: Tipps für Online-Familien

© Michael Schnell und Christian Schmitt

© Michael Schnell und Christian Schmitt

Grafik strich: Tipps für Online-Familien

© Michael Schnell und Christian Schmitt

Anzeigen

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de

Religiöser Buchtipp des Monats
Unkompliziert und direkt hier bestellen. Jeden Monat frisch:
borromedien.de

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

GemeindeDruckPortal
einfach. professioneller. Mit wenigen Klicks den Pfarrbrief professionell gestalten und umweltgerecht drucken.
gemeindedruckportal.de

Download:

Fileicon
Dateiformat: MS Word Document (.doc)
Dateigröße: 30,5 kB

Beispiel für den Urhebernachweis, den Sie führen müssen, wenn Sie den Text nutzen

Text: Internet-ABC e.V.
In: Pfarrbriefservice.de