Tipp #7

Rettet Sabiene! #bee fair

Schafft auch ihr neuen Lebensraum für Bienen! Bienenhotels, das Pflanzen von bienenfreundlichen Pflanzen sowie eine ökologische Ernährung tragen zum Schutz von Bienen bei. Bewusstsein für die Problematik schaffen sowie sich weiter informieren stellen die Ausgangsbasis dar. Politisches Engagement, wie das Volksbegehren in Bayern, betont die Signifikanz der Problematik gegenüber Politiker*innen.

Die Rolle der Bienen

Die Deutschen sind weltweit Spitzenreiter*innen in Sachen Honigkonsum. Circa 1 Kilo isst jede*r Deutsche pro Jahr. Dafür fliegt eine Honigbiene 2.000.000 Blüten an. Doch die Biene kann viel mehr! Neben der Honigproduktion spielen die Bienen eine zentrale Rolle für das Bestehen unseres Ökosystems. Sie bestäuben mehr als 80% unserer Wild- und Nutzpflanzen. Ohne Bienen könnten wir viele unserer täglichen Lebensmittel nicht konsumieren.

Die Bienen sind in Gefahr!

Seit 20 Jahren gibt es einen signifikanten Rückgang der Bienenbevölkerung. Weltweit lässt sich das Bienensterben beobachten. Vor allem die Wildbienen, die nicht für die Honigproduktion aber dafür umso mehr für die Bestäubung verantwortlich sind, trifft es besonders: 52% aller Wildbienen stehen auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten.

Warum?

Neben dem natürlichen Feind der Varroamilbe leiden die Bienen vor allem unter den Folgen der konventionellen Landwirtschaft. Durch die Ausbreitung landwirtschaftlich genutzter Flächen nehmen die Lebensräume der Bienen rasant ab. Damit einhergehend entfallen den Bienen wichtige Nahrungsquellen, zum Beispiel Wildblumenwiesen. Des Weiteren stören die Pestizide, die vor allem in der konventionellen Landwirtschaft in großen Mengen eingesetzt werden, das Fortpflanzungsverhalten der Bienen. Studien zu der Wirkung von Pestiziden auf Bienen beschränken sich oft auf einen kurzen Zeitraum. Ebenfalls liegt der Fokus zumeist auf den Honigbienen. Die Wirkung auf Wildbienen wird fatalerweise oft vernachlässigt.

Was kannst du unternehmen? – Zum Beispiel Bienenhotel bauen

Eine Möglichkeit sich für die Bienen einzusetzen ist es, sogenannte Insektenhotels zu bauen. Der Naturschutzbund e.V. zeigt in dem folgenden Video wie ihr einfach zuhause ein Bienenhotel bauen könnt – eine Bastelaktion für Groß und Klein! Weitere detailliertere Infos findet ihr unter: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/insekten-helfen/00959.html

Neben dem Bau eines Bienenhotels könnte ihr die Bienen ebenfalls unterstützen, indem ihr ihnen mehr Nahrung schafft. Hierfür könnte ihr einen Teil im Garten den Bienen widmen. Insbesondere regionale Pflanzen mögen sie besonders. Immer mehr Saatguthersteller stellen einen speziellen „Bienenmix“ zusammen. Achte beim Kauf von Saatgut darauf Bio-Saatgut zu kaufen, sodass die Saatkörner nicht bereits mit Pestiziden versetzt sind. Bingenheimer Saatgut bietet euch zum Beispiel folgende Mischung an: https://www.bingenheimersaatgut.de/bienenweide.html

von: Jule Taeger für die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion 2019, In: Pfarrbriefservice.de

Weitere Inhalte:

Tipp #1

Entdecke dein Potenzial!

von

Jule Taeger für die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion 2019

Was sind deine Stärken? Was macht dich einzigartig?

Sich seinen eigenen Stärken bewusst werden – Ausgangspunkt, um sein Potenzial voll entfalten zu können.
Was sind deine Stärken?

Tipp #2

Lass deine Freund*innen wissen, wie viel sie dir bedeuten

von

Jule Taeger für die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion 2019

Auf unserem Lebensweg werden wir von Freund*innen und Familie begleitet. Mit ihnen feiern wir unsere Geburtstage, Erfolge und viele andere schöne Momente. Auch in schwierigen Zeiten sind sie für uns da. Sie sind unsere ständigen Begleiter*innen. Beziehungen, die Kraft schenken.

Tipp #3

Komplimente statt Likes!

von

Jule Taeger für die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion 2019

Gelangweilt scroll ich durch meinen Facebook News Feed… Ein Urlaubsfoto einer Freundin am Meer! „Was ein tolles Foto“, denke ich und drücke den LIKE Button. Ein Video von einem Rudel verspielter und etwas tollpatschiger flauschiger Hundewelpen. LIKE!

Tipp #4

Biete deine Unterstützung an!

von

Jule Taeger für die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion 2019

Das folgende Video der Caritas International veranschaulicht eindeutig, wie viel Teamarbeit ermöglichen kann:

https://youtu.be/qhU5JEd-XRo

Tipp #5

Deine Stimme zählt, mach was draus!

von

Jule Taeger für die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion 2019

Greta Thunberg, 16 Jahre alt, Schülerin aus Schweden hat genug. Zutiefst frustriert über den mangelnden Einsatz der Politiker*innen gegen den fortschreitenden Klimawandel entschloss sie sich selbst zu handeln.

Tipp #6

Erkunde deine Heimat!

von

Jule Taeger für die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion 2019

Die Vögel zwitschern munter. Die ersten warmen Sonnenstrahlen wärmen deine Haut. Weiße Teppiche aus Schneeglöckchen breiten sich aus. Unterbrochen werden sie vereinzelnd von bunten Primeln und Krokussen. Du sitzt draußen und genießt dein erstes Eis dieses Jahr.

Verknüpft mit:
Das Schwerpunktthema für Oktober 2020

Fileinfo:
File format: application/msword
File size: 0,03 MB

You may NOT use this on social media platforms, i.e Facebook

Example of the copyright notice that you must provide when you use the text

Text: Jule Taeger für die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion 2019
In: Pfarrbriefservice.de