Morgengebet

Guten Morgen, mein Gott, mein Vater, mein Freund.
Die Nacht ist vorbei,
dankbar bin ich für die Stunden der Ruhe,
für das Schöpfen neuer Kräfte.

Mit Freude will ich an die Aufgaben dieses Tages gehen,
dankbar, dass Aufgaben auf mich warten,
vielleicht große im Beruf oder zu Hause,
vielleicht kleine wie ein Lächeln zum Nachbarn.

Schenke mir die Weisheit,
die wichtigen von den unwichtigen Aufgaben zu unterscheiden,
schenke mir die Einsicht, dass ich nicht alles machen kann,
und lass mich demütig sein,
weil ich vieles nicht so schaffe, wie es sein sollte.
Ich will mich versöhnen mit meinen Grenzen
und kann dann auch geduldig mit den Grenzen anderer sein.

Immer wieder will ich mir einige Minuten Zeit nehmen,
um dir von meinem Tag zu erzählen.
Und wenn ich in Zeitnot komme,
dann sieh es mir nach,
bis ich wieder mich bei Dir ausruhen kann.

So segne du diesen Tag! Amen

Irmela Mies-Suermann, In: Pfarrbriefservice.de

Fileinfo:
File extension: .rtf
File size: 0,04 MB

You may use this also on social media platforms, i.e Facebook

Example of the copyright notice that you must provide when you use the text

Text: Irmela Mies-Suermann
In: Pfarrbriefservice.de