Kurzfassung der Bischofsweihe

Viktoria Zäch | pba
16.06.2020 - 09:42

Augsburg, 06.06.2020 (pba). Das Bistum Augsburg hat wieder einen Bischof! Am 6. Juni 2020 ist Dr. Bertram Meier im Rahmen einer rund zweieinhalbstündigen, feierlichen Liturgie zum Bischof geweiht worden. Der 62. Nachfolger des heiligen Ulrich empfing das Weihesakrament im Hohen Dom zu Augsburg durch den Erzbischof und Metropoliten der Kirchenprovinz München und Freising, Reinhard Kardinal Marx. Eigentlich hätte die Weihe bereits am 21. März 2020 gehalten werden sollen, aber auf Grund der Corona-Bedingungen musste sie verschoben werden. Daher war die Freude umso größer, als Bertram Meier nun seine Bischofsweihe empfangen konnte –  wenn auch unter Corona-Bedingungen: mit Mindestabstand und Mundschutz.

Bischof Bertram freute sich über seine Weihe und ermutigte am Ende der Feier alle Gläubigen im Bistum: „Schreiten wir voran, damit man uns nicht bescheinigt: Die sind im Guten verhärtet.“ Gleichzeitig richtete er sein Augenmerk auf die Zukunft: „Ich will und werde nicht alles ändern; zugleich bin ich überzeugt – nach Corona umso mehr –, dass wir an manchen Stellschrauben drehen sollten, dass auch Bewährtes neu justiert und aufgestellt werden muss.“ Dafür wünsche er sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht bremsten, sondern mitzögen, die mobil und verfügbar seien. „Ich baue auf Euch! Ich brauche Euch!“. Am Ende seiner Worte bat Bischof Bertram darum, ihn auch weiterhin im Gebet zu begleiten, „damit alles, was wir beginnen, bei Gott seinen Anfang nehme und einmal in ihm vollendet werde.“

Die 180 geladenen Gäste im Dom stellten einen repräsentativen Querschnitt aus Kirche und Gesellschaft dar. Mit dabei waren allen voran der Vertreter des Papstes und Ko-Konsekrator des neuen Bischofs, Nuntius Nikola Eterović, und der zweite Ko-Konsekrator Erzbischof Dr. Ludwig Schick von Bamberg. Die deutschen Bischöfe waren vertreten durch ihren Vorsitzenden, dem Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing. Ebenfalls mit dabei waren die Dekane des Bistums, Ordenschristen, Vertreterinnen und Vertreter der Ökumene und Repräsentanten aus Gesellschaft und Politik aus allen Ebenen, von Europa bis hinein in die Kommunen, wie etwa Ministerpräsident Markus Söder.

Auch nahmen zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bistums, der Pfarreien und Verbände und vor allem auch die Schwester des neuen Bischofs, die mit ihrem Sohn und seiner Verlobten aus Paris angereist war, an der Bischofsweihe teil. Bischof Bertram grüßte auch ganz herzlich seine Mutter, die die Weihe durch die Fernsehübertragung des Bayerischen Rundfunks aus dem nahegelegenen Afraheim mitverfolgte.

Am Ende des Gottesdienstes gab der neue Bischof zwei Personalien bekannt: Sein Generalvikar werde, wie schon unter Bischof Dr. Konrad Zdarsa, Domkapitular Msgr. Harald Heinrich sein.
Im Bischofshaus wird ab 1. Juli eine Amtsleiterin als „erste Frau“ die Geschäfte führen, das Sekretariat leiten und dem Bischofshaus somit auch nach außen hin zusätzliches Gewicht und Profil gegeben. 

Anzeigen

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Pfarrbriefmagazin 2018
Unser beliebtes Pfarrbriefmagazin ist 2018 in einer Neuauflage erschienen: überarbeitet, erweitert, aktualisiert.
Zur Bestellseite

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Download:

Zum Aktivieren der Download-Schaltfläche lesen und bestätigen Sie bitte zuerst unsere Nutzungsbedingungen! 2. Datei herunterladen

Dateiformat: MS Word 2007 or higher (.docx)
Dateigröße: 71,0 kB

Beispiel für den Urhebernachweis, den Sie führen müssen, wenn Sie den Text nutzen

Text: Viktoria Zäch | pba
In: Pfarrbriefservice.de