KLJB Tauschzeitaktion

Mit Geben und Nehmen Spaß haben und die Lebensqualität verbessern!?

IDEE

Jeder und jede kann vieles, was andere nicht können. Manche machen gerne, was anderen keinen Spaß macht. So tauschen wir unser Können, unsere Fertigkeiten und unsere Vorlieben – auch Dinge werden getauscht – und zwar auf der Basis von Zeit.

Eine Tauschzeitaktion fördert praktische Selbsthilfe, baut auf Eigenverantwortung, fördert soziale Einstellung und bietet die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Getauscht werden kann so gut wie alles – von Dienstleistungen jeder Art bis hin zu nicht mehr benötigten Gegenständen. Der Fantasie sind bei Angebot und Nachfrage kaum Grenzen gesetzt.

Je mehr Menschen ihre Fähigkeiten einbringen, desto vielfältiger sind die Tauschmöglichkeiten. Die Währungseinheit sind aber weder Scheine noch Münzen, sondern es zählt die Zeit, die für eine Tätigkeit unabhängig von ihrer Art benötigt wird: 1 Stunde für´s Nähen einer Tasche zählt gleich viel wie 1 Stunde Hilfe am PC, Holz stapeln, Schränke umstellen oder Hemden bügeln. Die kleinste Tauscheinheit sind fünf Minuten.

https://www.kljb-bayern.de/

aus: Ausgewachsen. Wie viel ist genug? Projektdokumentation, © Landesstelle der Katholischen Landjugend Bayerns, München 2017, In: Pfarrbriefservice.de

Verknüpft mit:
Das Schwerpunktthema für März 2019 - Spezialausgabe mit Materialien für Jugendseiten

Fileinfo:
File extension: .doc
File size: 0,02 MB

You may NOT use this on social media platforms, i.e Facebook

Example of the copyright notice that you must provide when you use the text

Text: Ausgewachsen. Wie viel ist genug? Projektdokumentation, Landesstelle der Katholischen Landjugend Bayerns, München 2017
In: Pfarrbriefservice.de