Eine Sprache, die dem Leben dient: Gewaltfreie Kommunikation

Kurzversion

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein friedensstiftendes, auf Mitgefühl basierendes Kommunikationskonzept. Die Grundannahme lautet, dass jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt verschiedene Bedürfnisse hat. Dazu gibt es unterschiedliche Strategien sich diese Bedürfnisse zu erfüllen. Streit kann entstehen, wenn die eigene gewählte Strategie in Konflikt mit der Strategie des Nächsten gerät. Eine wertschätzende innere Haltung des achtsamen Hinhörens und Hinsehens soll es ermöglichen, sowohl mit sich selbst als auch mit den Mitmenschen in Verbindung zu kommen. Hieraus erwächst die Fähigkeit die eigenen Bedürfnisse klarer wahr- und anzunehmen, und die Bedürfnisse des/der anderen zu sehen und als gleichberechtigt anzuerkennen. Auf dieser Basis können dann die Beteiligten gemeinsam nach angemessenen Strategien suchen, mit denen alle einverstanden sind.

Quelle: Christian Schmitt, In: Pfarrbriefservice.de

Verknüpft mit:
Das Schwerpunktthema für Dezember 2022

Fileinfo:
File extension: .rtf
File size: 0,00 MB

You may use this also on social media platforms, i.e Facebook

Example of the copyright notice that you must provide when you use the text

Text: Christian Schmitt
In: Pfarrbriefservice.de