Buchtipp: Exerzitien der Nächstenliebe von Michael Pflaum

Einführung und Einübung in Gewaltfreie Kommunikation, Naikan und The Work im Licht der Ethik Jesu

„Exerzitien der Nächstenliebe“ hat mich in mehrerer Hinsicht neugierig gemacht. Erstens wurde das Buch von einem katholischen Priester geschrieben. Zweitens ist es als Begleiter für persönliche Exerzitien im Alltag konzipiert. Und drittens kündigt bereits der Untertitel mehrere Übungswege an, nämlich die „Gewaltfreie Kommunikation“ von Marshall B. Rosenberg, „Naikan“ von Yoshimoto-Sensei und „The Work“ von Byron Katie. Der Autor kombiniert diese drei zu einer neuen Art von Exerzitien, in deren Mittelpunkt die eigenen Beziehungen zu den Mitmenschen stehen. Über 52 Wochen möchte das Buch dabei begleiten, „das Gebot der Nächstenliebe, die Goldene Regel, das Nicht-Richten, das Vergeben konkret einüben und umsetzen [zu] können“ (M. Pflaum).

Der Autor betont, das Buch soll nicht die Arten von Exerzitien ersetzen, die sich üblicherweise der persönlichen Beziehung zu Gott widmen. Vielmehr sieht er es, in Ergänzung dazu, als Begleiter bei der Einübung in die christliche Nächstenliebe. In wöchentlichen Einheiten führt es nacheinander in die drei Übungswege ein, gibt Anleitungen und praktische Tipps. Kommentierte Bibelstellen, zumeist aus dem Neuen Testament, sowie viele lebenspraktische Beispiele machen die Theorie anschaulich. Abgerundet werden die Kapitel jeweils durch Gebetsimpulse und Übungsaufgaben, denen man sich im Laufe der Woche widmen kann.

Von den drei Übungswegen nimmt die Gewaltfreie Kommunikation den inhaltlichen Schwerpunkt ein. Hier geht es um die Basis unserer Kommunikation. Die beiden anderen Übungswege bilden die Ergänzung dazu. So kann Naikan dabei helfen, den eigenen Fokus weg vom erlebten Mangel in Beziehungen hin zu ihrer Fülle zu verlegen. The Work möchte dabei unterstützen, werturteilsfreie Sichtweisen und Haltungen einzunehmen.

Insgesamt finde ich den Ansatz des Buchs innovativ und in seiner Umsetzung gelungen. Sehr gut gefällt mir, wie der Autor drei getrennte Übungswege kenntnisreich zu einem rotem Faden kombiniert. Vor allem aber hat er selbst praktisch eingeübt, worüber er schreibt, das merkt man seinen Texten an. Trotz ihres inhaltlichen Tiefgangs sind diese stets leicht verständlich und nah an der Lebenspraxis gehalten. Ich kann „Exerzitien der Nächstenliebe“ allen Menschen, die ihre persönliche Beziehung zu sich und zu ihren Nächsten auf eine erneuerte Basis stellen möchten, uneingeschränkt empfehlen.

Bibliographische Angaben der Deutschen Nationalbibliothek:
Titel: Exerzitien der Nächstenliebe: Einführung und Einübung in gewaltfreie Kommunikation, Naikan und The Work im Licht der Ethik Jesu
Autor: Michael Pflaum
Verlag: Books on Demand, Norderstedt
Erscheinungsdatum: 2016
Umfang: 252 Seiten
ISBN: 978-3-7392-3200-3

Christian Schmitt, In: Pfarrbriefservice.de

Entityreference media

Ein Gespräch mit Michael Pflaum über sein Buch „Exerzitien der Nächstenliebe“

von

Christian Schmitt

Herr Pflaum, wie sind Sie selbst denn zur Gewaltfreien Kommunikation (GFK) gekommen?

Verknüpft mit:
Das Schwerpunktthema für Dezember 2022

Fileinfo:
File extension: .rtf
File size: 0,01 MB

You may use this also on social media platforms, i.e Facebook

Example of the copyright notice that you must provide when you use the text

Text: Christian Schmitt
In: Pfarrbriefservice.de