Es informiert den Fotografierten und sichert die Veröffentlichung rechtlich ab

Elfriede Klauer
Diese Seite druckenPDF version
Bildbetrachtung

© Peter Weidemann

Nicht immer möchte, wer fotografiert wird, auch veröffentlicht werden. Ein neues Formular von Pfarrbriefservice.de dient der rechtlichen Absicherung des Fotografen.

Wer gerne für den Pfarrbrief Menschen fotografiert, sich aber schriftlich rückversichern möchte, dass die Fotografierten mit einer Veröffentlichung einverstanden sind, dem bietet Pfarrbriefservice.de neu ein Formular, das man sich ausdrucken und in die Fototasche legen kann. Das Formular ermöglicht eine Zustimmungserklärung für die Veröffentlichung von Fotos.

Warum braucht es dazu ein Formular? In Deutschland hat jeder Fotografierte grundsätzlich das Recht, über die Verwendung seines Bildnisses selbst zu entscheiden. Ausnahmen gibt es zwar, aber sie decken nur wenige Bereiche des Fotografierens von Menschen ab.

Das neue Formular listet verschiedene Veröffentlichungskanäle auf und ermöglicht dem Fotografierten mitzubestimmen, wo sein Foto zu sehen sein wird: im Pfarrbrief – gedruckt oder online, auf der Pfarreihomepage, in Zeitungen, auf einem Plakat oder in sozialen Netzwerken. Außerdem kann der Fotografierte entscheiden, ob und wo sein Name veröffentlicht wird. Mit seiner Unterschrift bestätigt der Fotografierte, dass er mit einer Veröffentlichung zu Berichterstattungszwecken und für die Öffentlichkeitsarbeit einverstanden ist. Das sichert den Fotografen rechtlich ab und auch denjenigen, der für die Veröffentlichung letztendlich die Verantwortung trägt, also bei einer Pfarrbriefredaktion den V.i.S.d.P. Bei Minderjährigen ist zusätzlich ein Unterschriftsfeld für die Sorgeberechtigten eingefügt.

Pfarrbriefservice.de wird in Punkt 1 und 2 als weiterer Veröffentlichungskanal genannt. Dies soll die Fotografen unterstützen, die ihre Bilder auf Pfarrbriefservice.de hochladen.

Weiter unten finden Sie das Formular zum Ausdrucken.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen mit diesem Formular. Unterstützt es Sie bei Ihrer Arbeit?

Geschrieben von: 

Downloads: 

Model release

von Pfarrbriefservice.de
Voransicht ...

Warum dieses Formular? Jede Person hat das Recht, über die Verwendung seiner persönlichen Daten, wozu auch digital gespeicherte Fotografien zählen, selbst zu entscheiden. Das Formular informiert, wofür die Fotoaufnahmen verwendet werden und dokumentiert die Zustimmung des/der Fotografierten. Es dient damit der rechtlichen Absicherung der Veröffentlichung.

Rechtsgrundlage: Kirchliches Datenschutzgesetz (KDG) in der Fassung vom 20. November 2017

Anzeigen

Jugendarbeit aktiv gestalten
Unsere Materialien für die Praxis unterstützen Sie dabei!

www.landjugendshop.de

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

GemeindeDruckPortal
einfach. professioneller. Mit wenigen Klicks den Pfarrbrief professionell gestalten und umweltgerecht drucken.
gemeindedruckportal.de

Klima schützen: CO2 vermeiden – reduzieren – kompensieren
Mit der Klima-Kollekte App klimafreundlich unterwegs und unvermeidbare Emissionen ausgleichen.

www.klima-kollekte.de/app/

Nachrichten

Letzte Beiträge: 

ifp bietet journalistisches Training für Seelsorgerinnen und Seelsorger

Der Religiöse Buchtipp für Juli 2019

Redaktionsteam aus Oberhausen-Sterkrade punktet mit bekannten Gesichtern – Statements freigegeben für andere Pfarrbriefredaktionen

Wie aus einem Pfarrbrief ein Pfarrmagazin wird und daraus plötzlich ein gemeinschaftliches Pfarrmagazin für zwei Pfarreien entsteht

Spannende Infos, Tipps und Methoden im Werkbrief der KLJB

  •  
  • 1 von 3