Europa – Interessiert mich (nicht)?!

Das Schwerpunktthema für Mai 2019

am 01/29/2019 - 05:00  

Ein Ereignis im Mai rückt Europa stärker ins Bewusstsein: die Wahl zum Europäischen Parlament, die vom 23. bis 26. Mai 2019 stattfindet. Doch was sollte daran interessant für einen Pfarrbrief sein? Die politischen Beobachter sind sich einig, dass es bei der Europawahl 2019 um eine Richtungsentscheidung geht – um mehr oder um weniger Europa. Die Wählerinnen und Wähler, auch in Ihren Pfarreien, haben es in der Hand. Die Bausteine dieses Monatsthemas rufen in Erinnerung, wofür die Europäische Union über alle Unzulänglichkeiten hinaus steht, nämlich für Frieden und Zusammenarbeit, für Demokratie und Menschenwürde. Sie lassen Menschen zu Wort kommen, die sich für Europa engagieren. Und sie laden ein, sich selbst mit diesem einzigartigen Gebilde näher zu beschäftigen.

    Bilder

    Interview mit Klaus Welle, dem Generalsekretär des Europäischen Parlaments, zu Sinn und Herausforderungen der EU

    von

    Pater Bernd Hagenkord, www.vaticannews.va

    Robert Schuman steht gerade im Prozess der Seligsprechung, und auch für Alcide de Gasperi hat die diözesane Phase eines solchen Verfahrens begonnen. Die Gründungsgeschichte der Europäischen Union ist eng mit dem Engagement von Katholiken verbunden.

    Norwegisches Nobelpreiskomitee würdigt die Arbeit der EU mit dem Friedensnobelpreis 2012

    von

    Elfriede Klauer

    2012 zeichnete das Norwegische Nobelpreiskomitee die Europäische Union (EU) mit dem Friedensnobelpreis aus.

    Aktionsbündnis „Pulse of Europe“ bringt Bürger und Politiker in Europa zusammen

    von

    Elfriede Klauer

    Mitdiskutieren und gehört werden – wer glaubt, dass das für Normalbürger auf europäischer Ebene nicht möglich ist, sollte das Konzept der HausParlamente ausprobieren. Mit dieser neuartigen Form von Bürgerbeteiligung arbeitet die Bürgerinitiative „Pulse of Europe“.

    von

    Seite „Europäisches Parlament“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 22. Januar 2019, CC-by-sa-3.0

    Das Europäische Parlament (inoffiziell auch Europaparlament oder EU-Parlament; kurz EP) mit offiziellem Sitz in Straßburg ist das Parlament der Europäischen Union (Art. 14 EU-Vertrag).

    Ein Interview mit dem Gründer der „Pulse of Europe“-Bewegung, Daniel Röder

    von

    Sarah Zerback, www.deutschlandfunk.de

    Patriotische Europäer, die gegen dies oder jenes auf die Straße gehen. Menschen, die sich darüber ärgern, dass in Brüssel zu viel oder zu wenig geregelt wird, dass sie zu wenig mitbestimmen dürfen, ganz im Gegensatz zu vielen Lobbygruppen.

    Ein Standpunkt

    von

    Elfriede Klauer

    Quizfrage: Was ist am 26. Mai 2019?

    Die Europawahl 2019 gilt als Richtungsentscheidung

    von

    Johannes Piepenbrink für „Aus Politik und Zeitgeschichte“ / bpb.de, lizenziert nach CC by-nc-nd/3.0/

    Vom 23. bis 26. Mai 2019 wird das neue Europäische Parlament gewählt. Die diesjährige Wahl steht unter besonderen Vorzeichen: Nach Lage der Dinge wird die EU dann nur noch aus 27 Mitgliedstaaten bestehen, weil das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland acht Wochen vorher, am 29.

    von

    Seite „Europäische Union“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20. Januar 2019, CC-by-sa-3.0

    Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten (mit Großbritannien). Außerhalb von Europa umfasst die EU auch einige Überseegebiete. Sie hat insgesamt mehr als eine halbe Milliarde Einwohner.

    Politlyrik zur Europawahl

    von

    Peter Schott

    Wähle…

    … am Montag
    die Pizza beim Italiener.

    … am Dienstag
    die Paella beim Spanier.

    … am Mittwoch
    die Salami beim Ungarn.

    … am Donnerstag
    das Gyros beim Griechen.

    … am Freitag
    den Rotwein beim Franzosen.

    Tipps für Pfarrbriefredaktionen

    Umfrage: Europa bedeutet für mich …

    Europa bedeutet für mich … wie beenden Sie diesen Satz? Wie beenden Ihre Leserinnen und Leser diesen Satz? Sprechen Sie verschiedene Menschen aus Ihren Pfarreien an und bitten Sie sie um ein kurzes Statement für den Pfarrbrief. Veröffentlichen Sie die Aussagen mit Angabe des Namens, Alters und Berufs und nach Möglichkeit mit einem Bild der entsprechenden Person.

    Europäische Erfahrungen im Interview

    Auch in Ihren Pfarreien gibt es sie: Studenten, die in europäischen Städten studieren, Arbeiter und Angestellte, die zeitweise in EU-Niederlassungen ihres Arbeitgebers arbeiten, Urlauber, die ins europäische Ausland fahren – viele Menschen sammeln mittlerweile ganz praktische Erfahrungen mit Europa. Fragen Sie nach und bitten Sie zum Interview.

    Mögliche Fragen:

    • Was hat Sie bewogen, in dieses Land zu gehen?
    • Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
    • Wie haben die Menschen dort reagiert, als sie erfahren haben, dass Sie aus Deutschland kommen?
    • Was schätzen Sie an Europa?

    Aktionen für Europa

    Gibt es in Ihrer Nähe Aktionen für Europa? Erkundigen Sie sich, was wo von wem wann geplant ist und informieren Sie darüber im Pfarrbrief. Eine Informationsquelle ist z.B. die Website der Bürgerinitiative Pulse of Europe. Unter https://pulseofeurope.eu sind alle Städte gelistet, die sich mit Aktionsgruppen der Bürgerinitiative angeschlossen haben und mit Demonstrationen oder anderen Veranstaltungen für Europa werben.

    Diese Seite teilen