„Es wird ein Katholikentag für alle“

Werbelinie der Großveranstaltung in Erfurt 2024 richtet sich auch an ein säkulares und internationales Publikum

von Pressemitteilung ZdK/EK am 23.05.2023 - 13:31  

Katholikentag

Eines der Plakatmotive für den Katholikentag 2024 in Erfurt

Die Vorbereitungen für den nächsten Katholikentag in Erfurt vom 29. Mai bis 2. Juni 2024 sind in vollem Gange. Jetzt wurde die Werbelinie dafür vorgestellt. Das Leitwort heißt „Zukunft hat der Mensch des Friedens“. Bei mehreren hundert Veranstaltungen werden während dieser fünf Tage Themen aus Kirche und Gesellschaft diskutiert. Erwartet werden mehrere Zehntausend Teilnehmer:innen aus dem gesamten Bundesgebiet. Veranstalter des Katholikentags ist das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), Gastgeber das Bistum Erfurt.

„Wir veranstalten diesen Katholikentag in einer Stadt, in der weniger als 20 Prozent der Bürger:innen getauft sind. Darunter sind die Katholik:innen eine einstellige Minderheit. Es ist also selbstverständlich, dass wir diesen Katholikentag nicht für uns und unter uns feiern“, sagte ZdK-Präsidentin Dr. Irme Stetter-Karp. Eine Katholikentags-Straßenbahn wird ab sofort bis zu diesem Großereignis in Erfurt unterwegs sein. „Diese Bahn ist unsere erste große Einladung – gerade auch an die Menschen in Erfurt – bei diesem Katholikentag dabei zu sein. Mir ist es ein großes Anliegen, dass dieser Katholikentag ein Katholikentag für alle wird“, so Stetter-Karp.

Um auf den Katholikentag aufmerksam zu machen, stehen Banner und Plakate zur Verfügung, die jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Sie bedienen sich einer Symbol-Sprache, die bekannte Symbole des Christentums aufgreift und zugleich verfremdet. Wichtig sei es dem Katholikentag zudem, das Leitwort in einen internationalen Kontext zu setzen, sagte ZdK-Generalsekretär Marc Frings. „Deshalb sehen Sie auf der Straßenbahn auch fremde Schriftzeichen. Wir sind sicher, dass es in Erfurt Menschen gibt, die diese Sprachen verstehen und vielleicht auch anderen übersetzen. Die sich z.B. freuen, wenn sie einsteigen und die Grußformel ‚Salam‘ lesen können, was Frieden heißt.“  

Pressemitteilung ZdK/EK, In: Pfarrbriefservice.de

Weiter unten finden Sie Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit zum Herunterladen oder auch unter https://katholikentag.de/downloads

Diese Seite teilen