„Elternbriefe du+wir" jetzt im Newsletter-Format

Orientierungs- und Unterstützungsangebot für junge Eltern – gerade auch in Corona-Zeiten

von Pressemitteilung DBK am 10/29/2020 - 06:00  

Mit dieser Freianzeige können Pfarrbriefredaktionen auf das Angebot der Elternbriefe aufmerksam machen. Weitere Anzeigen und Textvorschläge gibt es unter www.elternbriefe.de/presse-oeffentlichkeitsarbeit/.

Passgenau zum Alter des Kindes kamen die Elternbriefe du+wir als pdf-Datei im E-Mail-Versand schon länger zu den Eltern. Jetzt gibt es sie im neu gestalteten Newsletter-Format. Die 45 Briefe, die Eltern von der Geburt bis zum 9. Geburtstag ihrer Kinder begleiten, werden im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz von der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung (AKF) herausgegeben.
 
„Die Elternbriefe sind ein bewährtes Orientierungs- und Unterstützungsangebot der katholischen Kirche. Mit dem neuen Newsletter-Format sind wir mit unserem Angebot auf der Höhe der Zeit", so der Vorsitzende des Kuratoriums der Elternbriefe, Weihbischof Karl Borsch (Aachen). „Mütter und Väter sehen jetzt auf den ersten Blick, was sie im jeweiligen Elternbrief lesen können, und sind mit einem Klick auf dem betreffenden Text auf der umfangreichen Elternbriefe-Internetseite."

Damit das Leben in Ehe und Familie gelingt

Die Elternbriefe du+wir wurden von den Bischöfen schon Anfang der 1960er Jahre ins Leben gerufen. Damals wie heute war und ist es ihr Anliegen, mit den Briefen Mütter und Väter bei der Erziehung der Kinder zu unterstützen und liebevoll zu begleiten. So möchten sie dazu beitragen, dass das Leben in Ehe und Familie gelingt. „Die Inhalte spiegeln daher die ganze Bandbreite des Zusammenlebens mit Kindern mit all seinen Höhen und Tiefen", erklärt der Geschäftsführer der AKF, Hubert Heeg. Ein besonderer Akzent liegt dabei auf der Paarbeziehung und auf Sinn- und Wertfragen. Erarbeitet wurden die Briefe von einem Team von Fachleuten, die Texte werden regelmäßig aktualisiert. Mit dem Newsletter wird nun auch das Format an die Lesegewohnheiten heutiger Eltern angepasst.
 
Die Elternbriefe können auch in einer kostenlosen App oder auf der Internetseite www.elternbriefe.de gelesen werden. Hier finden Eltern über die Briefe hinaus weitere Anregungen und Tipps zu Erziehungsthemen, ganz aktuell auch zum Thema Corona.
 
Ausführliche Informationen rund um die Elternbriefe sind auf www.elternbriefe.de zu finden.

„Elternbriefe du+wir" im neuen Newsletter-Format

Orientierungs- und Unterstützungsangebot für junge Eltern – gerade auch in Corona-Zeiten

von

Pressemitteilung DBK

Passgenau zum Alter des Kindes kamen die Elternbriefe du+wir als pdf-Datei im E-Mail-Versand schon länger zu den Eltern. Jetzt gibt es sie im neu gestalteten Newsletter-Format. Die 45 Briefe, die Eltern von der Geburt bis zum 9.