Misereor versendet Grußkarten – „als Dank auf Distanz in Corona-Zeiten“

Pfarrbriefservice.de
Diese Seite druckenPDF version
Teaser Misereor: Spendengeschenk zu Muttertag

© Misereor

Das Hilfswerk Misereor hat eine Geschenkidee zu Muttertag, die notleidende Menschen unterstützt.

Am Sonntag, 10. Mai, ist Muttertag. Viele Menschen nutzen diesen Tag, um ihrer Mutter Danke zu sagen. In Corona-Zeiten wird dieser Dank aber vermutlich häufig auf Distanz gesagt werden müssen. Das kirchliche Hilfswerk Misereor bietet hierfür einen besonderen Service: „In Ihrem Namen drucken und verschicken wir Ihr Spendengeschenk direkt an Ihre Mutter. So können Sie Ihr eine Freude bereiten und dennoch berühren, ohne zu berühren“, schreibt Astrid Lambertz vom Misereor-Spenderservice in einer Mail.

Verschiedene Spendengeschenke zur Auswahl

Die Spendengeschenke sind z.B. eine Mutter-Kind-Impfung im Wert von 10 Euro für Menschen im globalen Süden als Schutz gegen Tuberkulose, Kinderlähmung, Diphterie, Keuchhusten und Tetanus. Mit 20 Euro kann man ein Zirkusprojekt für Straßenkinder unterstützen und mit 42 Euro die Schulausbildung für Flüchtlingskinder im Nahen Osten für ein Vierteljahr. Diese und weitere Spendengeschenke kann man hier auswählen: https://www.misereor.de/spenden/spendengeschenke

Selbst überreichen oder versenden lassen

Wer sich zu einem solchen Spendengeschenk entschließt, bekommt entweder nach der Bestellung eine Geschenkkarte mit der Post, die man dann selbst überreichen kann. Ganz Eilige können sich eine Urkunde auch selbst ausdrucken. Oder man nutzt den Versandservice von Misereor und bestellt spätestens bis Mittwoch, 6. Mai, damit die Karte rechtzeitig die Beschenkte erreicht.

Nötig sind dazu die Angabe der eigenen Postadresse, die Adresse der Beschenkten und ein paar nette Worte, die als Kartentext erscheinen sollen. Diese Informationen werden in das Nachrichtenfeld bei der Bestellung unter https://www.misereor.de/spenden/spendengeschenke eingetragen. Für Rückfragen steht Astrid Lambertz unter Tel. 0241 442-119 oder astrid.lambertz@misereor.de zur Verfügung.

Geschrieben von: 

Downloads: 

Misereor versendet Grußkarten – „als Dank auf Distanz in Corona-Zeiten“

von Pfarrbriefservice.de
Voransicht ...

Am Sonntag, 10. Mai, ist Muttertag. Viele Menschen nutzen diesen Tag, um ihrer Mutter Danke zu sagen. In Corona-Zeiten wird dieser Dank aber vermutlich häufig auf Distanz gesagt werden müssen. Das kirchliche Hilfswerk Misereor bietet hierfür einen besonderen Service: „In Ihrem Namen drucken und verschicken wir Ihr Spendengeschenk direkt an Ihre Mutter. So können Sie Ihr eine Freude bereiten und dennoch berühren, ohne zu berühren“, schreibt Astrid Lambertz vom Misereor-Spenderservice in einer Mail.

Verschiedene Spendengeschenke zur Auswahl

Die Spendengeschenke sind z.B. eine Mutter-Kind-Impfung im Wert von 10 Euro für Menschen im globalen Süden als Schutz gegen Tuberkulose, Kinderlähmung, Diphterie, Keuchhusten und Tetanus. Mit 20 Euro kann man ein Zirkusprojekt für Straßenkinder unterstützen und mit 42 Euro die Schulausbildung für Flüchtlingskinder im Nahen Osten für ein Vierteljahr. Diese und weitere Spendengeschenke kann man hier auswählen: https://www.misereor.de/spenden/spendengeschenke

Selbst überreichen oder versenden lassen

Wer sich zu einem solchen Spendengeschenk entschließt, bekommt entweder nach der Bestellung eine Geschenkkarte mit der Post, die man dann selbst überreichen kann. Ganz Eilige können sich eine Urkunde auch selbst ausdrucken. Oder man nutzt den Versandservice von Misereor und bestellt spätestens bis Mittwoch, 6. Mai, damit die Karte rechtzeitig die Beschenkte erreicht.

Nötig sind dazu die Angabe der eigenen Postadresse, die Adresse der Beschenkten und ein paar nette Worte, die als Kartentext erscheinen sollen. Diese Informationen werden in das Nachrichtenfeld bei der Bestellung unter https://www.misereor.de/spenden/spendengeschenke eingetragen. Für Rückfragen steht Astrid Lambertz unter Tel. 0241 442-119 oder astrid.lambertz@misereor.de zur Verfügung.

Pfarrbriefservice.de

Anzeigen

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Pfarrbriefmagazin 2018
Unser beliebtes Pfarrbriefmagazin ist 2018 in einer Neuauflage erschienen: überarbeitet, erweitert, aktualisiert.
Zur Bestellseite

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Ihre Anzeige erscheint auf der Startseite sowie auf 25.000 Folge-/Unterseiten.
Mehr Infos

Wir drucken Ihren Pfarrbrief schnell, günstig, hochwertig
und sind persönlich für Sie da:
09364/81 73 0 oder
www.rainbowprint.de