Könnte, Hätte, Wollte, Machen!

Klimastreik

Weltweit streiken Kinder und Jugendliche seit Monaten unter dem Motto #FridaysForFuture für echten Klimaschutz und eine Zukunft ohne Klimakrise. Sie rufen uns zu:

„Viele Erwachsene haben noch nicht verstanden, dass wir jungen Leute die Klimakrise nicht alleine aufhalten können. Das ist eine Aufgabe für die gesamte Menschheit. (...) Deshalb rufen wir alle Menschen zu einem weltweiten Klimastreik auf.“ Greta Thunberg und Aktivist*innen von #FridaysForFuture

Inhalte zum Thema „Schöpfung bewahren“ auf Pfarrbriefservice.de

Anlässlich des Klimastreiks haben wir für Sie auf einer Sonderseite alle Beiträge rund ums Thema „Schöpfung bewahren“ auf Pfarrbriefservice.de zusammengestellt. Darüber hinaus gibt es dort Tipps, was Pfarrbriefredaktionen konkret tun können in Sachen Klimaschutz.

Zur Sonderseite

Dreizehn junge Menschen beginnen Freiwilligendienst – Neuer Bewerbungsschluss: 14. Oktober

Pressemitteilung Kindermissionswerk / EK
Diese Seite druckenPDF version
Freiwilligendienst im Ausland 2018

© Dominic Winkel / Kindermissionswerk

13 junge Erwachsene nehmen am Freiwilligenprogramm des Kindermissionswerks ,Die Sternsinger‘ und von missio teil. Für ein Jahr werden die jungen Frauen und Männer die tägliche Arbeit der Projektpartner in Asien, Afrika und Lateinamerika unterstützen.

Dreizehn junge Frauen und Männer beginnen dieser Tage ihr freiwilliges soziales Jahr in Bolivien, Ecuador, Kambodscha, Malawi, Mexiko, Peru, auf den Philippinen, in Südafrika und Uganda. Sie stammen aus den (Erz-)Bistümern Aachen, Bamberg, Berlin, Eichstätt, Münster, Rottenburg-Stuttgart und Würzburg und nehmen am Freiwilligenprogramm des Kindermissionswerks ,Die Sternsinger’ und von missio teil. Die Bewerbungsfrist für die Anmeldung zum nächsten Freiwilligen Jahr hat bereits begonnen, Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober. Interessierte können sich online für ein solches Jahr in Afrika, Asien oder Lateinamerika bewerben.

Ein Jahr für Kinder und für sich selbst

Für ein Jahr werden die jungen Frauen und Männer die tägliche Arbeit der Projektpartner vor Ort unterstützen. Dabei übernehmen sie pädagogische, pflegerische sowie hauswirtschaftliche Aufgaben und helfen in der Betreuung der Kinder. Zuvor haben sie Sprachkurse besucht und an verschiedenen Vorbereitungsseminaren teilgenommen.
Ziel des Freiwilligendienstes ist es, durch das Mitleben und Mitarbeiten voneinander zu lernen und einander zu unterstützen. Die Freiwilligen werden mit einer fremden Kultur und Lebensweise konfrontiert und erfahren, wie Menschen anderer Länder ihr Leben meistern und ihren Glauben leben.

Weitere Informationen

Interessierte finden weitere Informationen und die Kontaktdaten der Ansprechpartner unter www.mein-eine-welt-jahr.de. Der Freiwilligendienst wird vom Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ und dem Förderprogramm „weltwärts“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert.

Geschrieben von: 

Anzeigen

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Ihre Anzeige erscheint auf der Startseite sowie auf 25.000 Folge-/Unterseiten.
Mehr Infos

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com