Könnte, Hätte, Wollte, Machen!

Klimastreik

Weltweit streiken Kinder und Jugendliche seit Monaten unter dem Motto #FridaysForFuture für echten Klimaschutz und eine Zukunft ohne Klimakrise. Sie rufen uns zu:

„Viele Erwachsene haben noch nicht verstanden, dass wir jungen Leute die Klimakrise nicht alleine aufhalten können. Das ist eine Aufgabe für die gesamte Menschheit. (...) Deshalb rufen wir alle Menschen zu einem weltweiten Klimastreik auf.“ Greta Thunberg und Aktivist*innen von #FridaysForFuture

Inhalte zum Thema „Schöpfung bewahren“ auf Pfarrbriefservice.de

Anlässlich des Klimastreiks haben wir für Sie auf einer Sonderseite alle Beiträge rund ums Thema „Schöpfung bewahren“ auf Pfarrbriefservice.de zusammengestellt. Darüber hinaus gibt es dort Tipps, was Pfarrbriefredaktionen konkret tun können in Sachen Klimaschutz.

Zur Sonderseite

Drei bewährte Modelle der Verteilung des Pfarrbriefs

Christian Schmitt
Diese Seite druckenPDF version
7287_82433030381025096834.jpg

Aus der Sicht der Pfarrei oder Pfarreiengemeinschaft ist der Pfarrbrief / der Gemeindebrief oft der günstigste und zuverlässigste Weg, regelmäßig mit allen Gemeindemitgliedern in Kontakt zu kommen. Schon deshalb erübrigt sich die Frage, ob der Pfarrbrief eventuell nur in der Kirche ausgelegt wird. Vielmehr sollte der Pfarrbrief auch die Menschen erreichen, die nicht zum Kern der Gemeinde gehören. Mit einer möglichst breiten Themenvielfalt spricht das Blatt im Idealfall möglichst viele Leserinnen und Leser an.

Kapitel 11 des Online-Kurses für Pfarrbriefredaktionen überarbeitet

In Zusammenarbeit mit Redaktionsmitglied Thomas Rünker (Bistum Essen) wurde das 11. Kapitel unseres Onlinekurses kürzlich auf den aktuellen Stand gebracht und um praxisnahe Aspekte ergänzt. So stellt der Text nun drei bewährte Modelle der Verteilung des Pfarrbriefs vor und diskutiert deren Vor- und Nachteile. Weiterhin informiert er über Möglichkeiten einer persönlichen Adressierung des Pfarrmagazins. Diese Methode aus dem Profi-Bereich lässt die Zeitschrift wie einen persönlichen Brief erscheinen und hebt sich damit von anderen, nicht adressierten Werbesendungen ab. Sie lässt sich - ggf.  mit Abwandlungen - auch für Pfarrbriefredaktionen anwenden.

Abgerundet wird das Kapitel durch Antworten auf die wichtige Frage nach dem „Woher“ der finanziellen Mittel und das „Wie“ der Kontaktpflege zu wichtigen Personen und Einrichtungen.

Hier gelangen Sie zum überarbeiteten Kapitel 11 des Onlinekurses:
http://www.pfarrbriefservice.de/online-kurs_pfarrbrief/teil11.html

Geschrieben von: 

Anzeigen

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

Klima schützen: CO2 vermeiden – reduzieren – kompensieren
Mit der Klima-Kollekte App klimafreundlich unterwegs und unvermeidbare Emissionen ausgleichen.

www.klima-kollekte.de/app/