Neue Internetseite erklärt, kommentiert und will für die Bibel interessieren

Pressemitteilung Erzbistum Köln / Pfarrbriefservice.de
Diese Seite druckenPDF version
In der Bibel lesen

© saphir-albatros / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com

In der Bibel lesen und sie verstehen – dazu will die Internetseite www.in-principio.de beitragen.

Die Bibel verstehen – dazu möchte die neue Internetseite des Erzbistums Köln www.in-principio.de beitragen. Im Fokus stehen die sonntäglichen Lesungs- und Evangelientexte der katholischen Kirche, aber auch Erklärungen und Kommentare zu einzelnen Büchern der Bibel. Außerdem greift In-principio.de aktuelle Themen aus Gesellschaft und Politik auf, um die Heilige Schrift daraufhin zu befragen. So geht es in den Beiträgen etwa um die Rolle der Frau, um das Wahlrecht oder die Freitagsdemonstrationen „Fridays for future“. Auf diese Weise sollen auch Menschen mit der Bibel in Kontakt kommen, die keine explizit biblische Fragestellung haben, heißt es in einer Pressemitteilung des Erzbistums Köln.

Zugang zu Gott auch ohne kirchliche Bindung

Das Angebot wird Schritt für Schritt ausgebaut. „Mit ‚In Principio‘ (lat.: im Anfang) wollen wir den Menschen eine fachlich fundierte und gleichzeitig gut verständliche Bibelauslegung einfach und online anbieten. Dadurch wollen wir für den wertvollen Schatz des Glaubens werben, der in der Heiligen Schrift Ausdruck findet“, erklärt Redaktionsleiter Dr. Gunther Fleischer die Idee der Seite. Er ist Leiter der Erzbischöflichen Bibel- und Liturgieschule Köln. Die Bibel sei auch für Menschen ohne feste kirchliche Bindung ein guter Zugang zu Gott.

Die Rubrik „Sonntagslesungen“, in der alle Lesungen und das Evangelium der Sonn- und Feiertage kommentiert werden, wendet sich besonders an Ehrenamtliche (z.B. Lektoren), im Dienst der Verkündigung Stehende sowie Gläubige, die zu den Lesungen mehr Hintergrundinformationen suchen.

Geschrieben von: 

Downloads: 

Neue Internetseite erklärt, kommentiert und will für die Bibel interessieren

von Pressemitteilung Erzbistum Köln / Pfarrbriefservice.de
Voransicht ...

Die Bibel verstehen – dazu möchte die neue Internetseite des Erzbistums Köln www.in-principio.de beitragen. Im Fokus stehen die sonntäglichen Lesungs- und Evangelientexte der katholischen Kirche, aber auch Erklärungen und Kommentare zu einzelnen Büchern der Bibel. Außerdem greift In-principio.de aktuelle Themen aus Gesellschaft und Politik auf, um die Heilige Schrift daraufhin zu befragen. So geht es in den Beiträgen etwa um die Rolle der Frau, um das Wahlrecht oder die Freitagsdemonstrationen „Fridays for future“. Auf diese Weise sollen auch Menschen mit der Bibel in Kontakt kommen, die keine explizit biblische Fragestellung haben, heißt es in einer Pressemitteilung des Erzbistums Köln.

Zugang zu Gott auch ohne kirchliche Bindung

Das Angebot wird Schritt für Schritt ausgebaut. „Mit ‚In Principio‘ (lat.: im Anfang) wollen wir den Menschen eine fachlich fundierte und gleichzeitig gut verständliche Bibelauslegung einfach und online anbieten. Dadurch wollen wir für den wertvollen Schatz des Glaubens werben, der in der Heiligen Schrift Ausdruck findet“, erklärt Redaktionsleiter Dr. Gunther Fleischer die Idee der Seite. Er ist Leiter der Erzbischöflichen Bibel- und Liturgieschule Köln Die Bibel sei auch für Menschen ohne feste kirchliche Bindung ein guter Zugang zu Gott.

Die Rubrik „Sonntagslesungen“, in der alle Lesungen und das Evangelium der Sonn- und Feiertage kommentiert werden, wendet sich besonders an Ehrenamtliche (z.B. Lektoren), im Dienst der Verkündigung Stehende sowie Gläubige, die zu den Lesungen mehr Hintergrundinformationen suchen.

Anzeigen

Jugendarbeit aktiv gestalten
Unsere Materialien für die Praxis unterstützen Sie dabei!

www.landjugendshop.de

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Ihre Anzeige erscheint auf der Startseite sowie auf 25.000 Folge-/Unterseiten.
Mehr Infos

Klima schützen: CO2 vermeiden – reduzieren – kompensieren
Mit der Klima-Kollekte App klimafreundlich unterwegs und unvermeidbare Emissionen ausgleichen.

www.klima-kollekte.de/app/

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Nachrichten

Letzte Beiträge: 

Arbeitshilfe zum kirchlichen Umgang mit rechtspopulistischen Tendenzen veröffentlicht

klick-tipps.net entwickelt Unterrichtsmaterial zur Medienbildung in Grundschulen

Fachmesse und Ideenbörse „die pastorale!“ findet im September in Magdeburg statt

ifp bietet journalistisches Training für Seelsorgerinnen und Seelsorger

Der Religiöse Buchtipp für Juli 2019