Störer Evaluation

Was denken Sie? – Bewerten Sie unser Angebot
Wie zufrieden sind Sie mit unseren Angeboten? Wie beurteilen Sie die Qualität? Wir möchten für Sie noch besser werden. Dafür brauchen wir Ihre Rückmeldung. Sie sind herzlich eingeladen, an unserer Nutzerbefragung teilzunehmen. Die Befragung wird vom 08. Januar bis zum 26. Januar 2018 durchgeführt werden. Dürfen wir Ihnen den Link zur Umfrage zusenden? Hinterlassen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Anschrift. Wir danken für Ihr Vertrauen und freuen uns über Ihre Rückmeldung.

Geprüft: Der „Fischerbrief“ des Katholischen Kirchengemeindeverbandes Benrath-Urdenbach

Christine Cüppers
Pfarrbrief Benrath-Urdenbach Titelseite

© Kath. Kirchengemeindeverband Benrath-Urdenbach

Die Titelseite des „Fischerbrief“

Hinter den „Zwitis“ in unserer Überschrift verbergen sich keineswegs falsch geschriebene Süßigkeiten. Vielmehr sind die wertvollen „Zwischentitel“ gemeint. Das sind jene kurzen Überschriften, die jeden noch so langen und auf den ersten Blick optisch öden Text auflockern, strukturieren und damit lesenswert machen.

Und genau solche „Zwitis“ sind es, die dem „Fischerbrief“ aus Benrath-Urdenbach unbedingt noch fehlen. Dieser Pfarrbrief, der erste gemeinsame seit Zusammenlegung der Pfarreien, enthält so viele interessante, informative Beiträge. Erfreulicherweise wenden die sich auch nicht nur an Insider und regelmäßige Kirchgänger. Die Redaktion blickt über diese Zielgruppe weit hinaus, bietet eine abwechslungsreiche Themenpalette. Leider aber in Gestalt viel zu trockener Textwüsten, denen es an wertvollen „Zwiti“-Oasen mangelt.

Titelseite

„Fischerbrief“ – was für ein origineller Name für einen Pfarrbrief! Dieser erste optische Eindruck lässt gespannt weiterlesen, erst recht nach der Lektüre des Geleitworts von Pastor Vollmer, der den Pfarrbrief-Titel näher erläutert. Es handelt sich um eine Premieren-Ausgabe: ein gemeinsames Produkt für die zum Kirchengemeindeverband zusammengefassten Pfarreien.

  • Pfarrbrief Benrath-Urdenbach gelungen S4

    © Kath. Kirchengemeindeverband Benrath-Urdenbach

    Bild 1

  • Pfarrbrief Benrath-Urdenbach gelungen S44

    © Kath. Kirchengemeindeverband Benrath-Urdenbach

    Bild 2

  • Pfarrbrief Benrath-Urdenbach gelungen S24

    © Kath. Kirchengemeindeverband Benrath-Urdenbach

    Bild 3

Gelungen

Bild 1: Sehr schön wird hier beschrieben, welche Tücken es auf dem Weg zu einem neuen, gemeinsamen Pfarrbrief zu überwinden gilt. Dabei tritt die Redaktionsarbeit heraus aus dem „geheimen Kämmerlein“, wird transparent und damit vielleicht etwas nachvollziehbarer für die Leser. Dass die dann auch um Reaktionen gebeten werden, ist ein wichtiger Baustein für eine tragfähige Brücke zwischen Pfarrbrief-Machern und den Lesern. Schade nur, dass auch diesem gelungenen Beitrag die optische Auflockerung fehlt!

Bild 2: Eine flotte Überschrift, dazu zwei aussagekräftige Fotos – diese gute Kombination macht neugierig auf den Text. Und so gelangen die Informationen über die Frauengemeinschaft sicher an viele Leser, die dann auch selber zum Mitmachen eingeladen sind.

Bild 3: Auch der Ministranten-Bericht wendet sich nicht nur an die Mitglieder der Gruppe, sondern spricht alle Leser an. Wer könnte nach der Lektüre immer noch meinen, Messdiener wären eine aussterbende Spezies! Ein gelungener Beweis, dass Überschrift und Text in einem Pfarrbrief nicht unbedingt „bierernst“ verfasst sein müssen. Was allerdings hier wie auch beim vorigen Beispiel fehlt, sind die Bildunterschriften.

Hinweis: Aus rechtlichen Gründen sind die Gesichter auf den Fotos unkenntlich gemacht.

  • Pfarrbrief Benrath-Urdenbach ausbaufähig S30

    © Kath. Kirchengemeindeverband Benrath-Urdenbach

    Bild 4

  • Pfarrbrief Benrath-Urdenbach ausbaufähig S40

    © Kath. Kirchengemeindeverband Benrath-Urdenbach

    Bild 5

  • Pfarrbrief Benrath-Urdenbach ausbaufähig S47

    © Kath. Kirchengemeindeverband Benrath-Urdenbach

    Bild 6

Ausbaufähig

Bild 4: Originell, pfiffig, mit einigen Augenblinzlern ist dieser Beitrag geschrieben. Eine echte Freude, ihn zu lesen – wenn man denn den Schritt über die Hürde der Bleiwüste gewagt hat. Solche Aufmachung verhindert leider den unbeschwerten Zugang zum Beitrag. Hier fehlen Zwischentitel und ein auflockerndes Bild.

Bild 5: Über drei Seiten geht die – eigentlich auch ganz nette! – Geschichte für Kinder. Aber mal ehrlich: Welches Kind lässt sich heute noch von so lieblos aufgemachten Kinderseiten ansprechen? Entweder gehören da Pep und ordentliche Gestaltung hinein, oder man verzichtet lieber ganz auf die Ansprache der Kinder.

Bild 6: Und noch so ein Beispiel: Gleich vier Seiten umfasst der Beitrag über das Kolping-Treffen in Köln. Schon allein das ist des Guten zu viel. Erst recht dann, wenn der umfangreiche Text nur durch zwei wenig aussagestarke, viel zu kleine Fotos belebt wird. Solche „Romane“ müssen für den Pfarrbrief unbedingt überarbeitet und gekürzt werden.

Hinweis: Aus rechtlichen Gründen sind die Gesichter auf den Fotos unkenntlich gemacht.

Allgemeine Informationen

  • Erscheinungsweise: zweimal jährlich zu Beginn der Adventszeit und zu Ostern
  • Auflage: 6.000 Exemplare
  • Umfang: 72 Seiten
  • Format: DIN A 5
  • Verteilung: durch Ehrenamtliche an die Gemeindemitglieder sowie durch Auslage in Kirchen und örtlichen Geschäften und Praxen
  • Kontakt zur Redaktion: Katholischer Kirchengemeindeverband Benrath-Urdenbach, c.o. Wolfgang Schürmeyer, Urdenbacher Acker 17, 40593 Düsseldorf, E-Mail: wolfgang@schuermeyer.de
Geschrieben von: 
Logo des Pfarrbrief-Checks von Pfarrbriefservice.de

Möchten auch Sie eine wohlwollend-kritische Besprechung Ihres Pfarrbriefes? Die beiden Journalistinnen Christine Cüppers und Ingrid Fusenig nehmen Pfarrbriefe unter die Lupe. Wer diesen kostenfreien Service von Pfarrbriefservice.de nutzen möchte, schickt am besten sowohl eine pdf-Datei des Pfarrbriefs an elfriede.klauer@pfarrbriefservice.de als auch die gedruckte Version per Post an Pfarrbriefservice.de, Team Pfarrbrief-Check, Haus Sankt Bruno, Promenade 37, 97437 Haßfurt. Jede Pfarrbriefredaktion erhält einen kostenfreien schriftlichen Prüfbericht, ausgewählte Beispiele werden nach Absprache online besprochen.

Anzeigen

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Unser Pfarrbriefmagazin
Unser beliebtes Pfarrbriefmagazin erscheint 2018 in einer Neuauflage: überarbeitet, erweitert, aktualisiert.
Info und Vorbestellung

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Letzte Beiträge: 

Geprüft: Pfarrnachrichten St. Franziskus für die kath. Kirchengemeinde Pfarrei St. Franziskus Berlin

Geprüft: Pfarrmagazin „Für SIEben“ für den Kath. Pfarrverband Overath

Geprüft: Pfarrbrief „Wir alle sind Kirche“ des Pfarrverbands Kufstein

Geprüft: Gemeindemagazin „21km²“ der kath. Pfarrei St. Jakobus Frankfurt

Geprüft: Gemeindemagazin „unterwegs“ der Pfarrei Hachenburg

Geprüft: Gemeindemagazin „St. Urban im Fokus“ der Kath. Kirche in den Stuttgarter Oberen Neckarvororten

Geprüft: Pfarrbrief der Katholischen Pfarrgemeinde St. Reinhildis Hörstel

  •  
  • 1 von 9