Filmkritik des Monats Mai 2017

FILMDIENST
Filmposter „Maikäfer, flieg!“

© W-film

Filmposter „Maikäfer, flieg!“

Ein neunjähriges Mädchen erlebt das chaotische Kriegsende in Wien 1945, als es mit Mutter und älterer Schwester vor dem Bombenhagel in eine Villa am Stadtrand flüchtet, die von einem Trupp einmarschierender Russen besetzt wird. Nach dem autobiografischen Roman von Christine Nöstlinger entstand ein intensiver, vorzüglich gespielter, klug mit akustischen wie optischen Elementen spielender Jugendfilm, der ohne beschönigende Rücksichtnahme, aber mit tiefer Menschlichkeit ein temperament- und hoffnungsvolles Zeitbild entfaltet. - Sehenswert ab 14.

Drama / Historienfilm / Jugendfilm / Literaturverfilmung
Regie: Mirjam Unger
Verleih Kino: W-film
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstaufführung: 27.4.2017

Filmvorschau zu „Maikäfer, flieg!“

Geschrieben von: 

Anzeigen

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

Unser Pfarrbriefmagazin
Unser beliebtes Pfarrbriefmagazin erscheint 2018 in einer Neuauflage: überarbeitet, erweitert, aktualisiert.
Info und Vorbestellung

Religiöser Buchtipp des Monats
Unkompliziert und direkt hier bestellen. Jeden Monat frisch:
borromedien.de

Letzte Beiträge: 

Filmkritik des Monats August 2016

Filmkritik des Monats Juli 2016

Filmkritik des Monats Juni 2016

Filmkritik des Monats Mai 2016

Filmkritik des Monats April 2016

Filmkritik des Monats März 2016

Filmkritik des Monats Februar 2016