Meister Eckhart u.a.
27.09.2017 - 18:36

Im Menschen lebt die Sehnsucht, die ihn hinaustreibt aus dem Einerlei des Alltags und aus der Enge seiner gewohnten Umgebung. Immer lockt ihn das Andere, das Fremde. Doch alles Neue, dass er unterwegs sieht und erlebt, kann ihn niemals ganz erfüllen. Seine Sehnsucht ist größer. Im Grunde seines Herzens sucht er ruhelos den ganz Anderen, und alle Wege, zu denen der Mensch aufbricht, zeigen ihm an, dass sein ganzes Leben ein Weg ist, ein Pilgerweg zu Gott.
Augustinus

… der Fromme von Morgen wird ein „Mystiker“ sein, einer, der etwas „erfahren“ hat, oder er wird nicht mehr sein, weil die Frömmigkeit von morgen nicht mehr durch ... selbstverständliche öffentliche Überzeugung und religiöse Sitte aller mitgetragen wird ...
Karl Rahner

Die Menschen schauen immer von Gott fort, sie suchen ihn im Licht, das immer kälter und schärfer wird, oben.  – Und Gott wartet anderswo  –  wartet  –  ganz am Grund von allem. Tief. Wo die Wurzeln sind. Wo es warm ist und dunkel.

 

Rainer Maria Rilke

Ich glaub an eine Lehre, von der man sagt, sie wäre auf Erden selbst sich Lohn. Die Lehre, die ich übe, die Lehre heißt die Liebe. Sie ist mir Religion.
Rainer Maria Rilke

So gleich ihm selber hat Gott des Menschen Seele gemacht, dass im Himmelreich oder auf Erden unter allen herrlichen Kreaturen, die Gott so lustvoll geschaffen hat, keine ist, die ihm so gleicht wie einzig die Seele des Menschen. Darum will Gott diesen Tempel leer haben, weil es ihm selber so wohl behagt in diesem Tempel, wenn er allein darin ist.
Meister Eckhart

Gott wird dann in uns geboren, wenn alle Kräfte unserer Seele, die vorher durch Gedanken, Bilder und was es auch sei gebunden und gefangen waren, ledig und frei werden und in uns alle Absicht zum Schweigen kommt.
Meister Eckhart

Die Liebe beginnt da, wo das Denken aufhört. Wir brauchen aber die Liebe von Gott nicht zu erbitten, sondern wir müssen uns für sie nur bereit halten.
Meister Eckhart

Und wäre Christus tausendmal in Bethlehem geboren, und nicht in dir: Du bliebest doch in alle Ewigkeit verloren.
Angelus Silesius

Halt an, wo läufst du hin / der Himmel ist in dir: Suchst du Gott anderswo / Du fehlst ihn für und für.
Angelus Silesius

Anzeigen

GemeindeDruckPortal
einfach. professioneller. Mit wenigen Klicks den Pfarrbrief professionell gestalten und umweltgerecht drucken.
gemeindedruckportal.de

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Download:

Fileicon
Dateiformat: MS Word Document (.doc)
Dateigröße: 25,5 kB

Beispiel für den Urhebernachweis, den Sie führen müssen, wenn Sie den Text nutzen

Text: Meister Eckhart u.a.
In: Pfarrbriefservice.de