Störergrafik 15 Jahre - 15 Tipps

15 Tipps für Ihren Pfarrbrief

Zum 15-jährigen Bestehen von Pfarrbriefservice.de erhalten alle Redaktionen ein Geschenk. Die Broschüre „15 Tipps für Ihren Pfarrbrief“ gibt 15 Impulse zu Fragen, die Redaktionen am häufigsten stellen. Sie gibt Anregungen, den eigenen Pfarrbrief weiterzuentwickeln. Neben der Printfassung gibt es die Broschüre auch online: Entweder als PDF zum Download oder als Online-Fragebogen zum Ausfüllen.

Trost zu spenden prägt das Pontifikat von Papst Franziskus

Marc Witzenbacher, www. magnificat.de
12.09.2017 - 06:00

Die Trauernden trösten – dieses Werk der Barmherzigkeit gehört zu den wichtigsten Anliegen des argentinischen Papstes. Weil wir selbst die Freude des Trostes von Gott erfahren haben, so Franziskus, gehöre es zu den wichtigsten Aufgaben der Christen, zu trösten und Menschen in ihrer Trauer beizustehen. Für Franziskus besteht dies hauptsächlich darin, nicht viele Worte zu machen, sondern zu schweigen: „Ich bin jedenfalls kein Freund von Theorien, wenn mir Menschen gegenüberstehen, die etwas Bitteres durchmachen“, schreibt der Papst in seiner Biografie „Mein Leben – mein Weg“ (Freiburg 2013, 47). Jorge Mario Bergoglio hatte es selbst erfahren, als er im Alter von 21 Jahren durch eine schwere Lungenentzündung mit dem Tod rang. Gut gemeinte Plattheiten hätten ihm wenig geholfen, schreibt er (ebd. 42).

Vertrauen auf die göttliche Liebe

Franziskus rät dazu, den Trost Gottes zu suchen und seine Nähe zu erspüren. So ließ er sich auch immer wieder von seinen spontanen Gefühlen leiten, wenn er mit schrecklichen Nachrichten und trauernden Menschen konfrontiert war. Als im August 2016 das italienische Dorf Amatrice in den Abruzzen durch ein Erdbeben zerstört wurde, ließ der Papst seine vorbereitete Rede in der am folgenden Tag stattfindenden Generalaudienz ausfallen und lud alle Anwesenden ein, mit ihm den schmerzhaften Rosenkranz zu beten. Gott sei es, der alles in der Hand habe, darum könne man sich oft nur schweigend und betend in seine Liebe begeben. Dieser göttlichen Liebe vertraut er alle Menschen an. Als 2015 bei einer Mekkawallfahrt 700 Menschen in einer Massenpanik umkamen, befand sich Franziskus gerade auf einer Reise in den USA. Am Mahnmal für den Terroranschlag am 11. September 2001 in New York sprach Franziskus allen Trauernden sein Mitgefühl aus und schwieg mit den Menschen angesichts der Toten in Mekka. Erst dann hielt er seine Rede. „Wenn du menschlichem Leid begegnest, musst du tun, wozu dein Herz dich treibt“, sagte Franziskus auf einer Pressekonferenz auf dem Rückflug von Südkorea am 18. August 2014. „Ich bin Priester und fühle, dass ich auf die Menschen zugehen muss! Ich empfinde das so.“

Mit betendem Schweigen

Ihn selbst tröste in den Momenten des schwersten Leids und der Katastrophen, auf den Gekreuzigten zu blicken und darauf zu warten, was der ans Kreuz genagelte Jesus ihm zu sagen habe. Und darauf reagiert Franziskus mit betendem Schweigen: „Mir bleibt dann nur das Schweigen. Ich bin bei euch mit schweigendem Herzen.“

Marc Witzenbacher
aus: Magnificat. Das Stundenbuch, 11/2017, Verlag Butzon & Bercker, Kevelaer; www.magnificat.de In: Pfarrbriefservice.de

Anzeigen

Unser Pfarrbriefmagazin
Unser beliebtes Pfarrbriefmagazin erscheint 2018 in einer Neuauflage: überarbeitet, erweitert, aktualisiert.
Info und Vorbestellung

GemeindeDruckPortal
einfach. professioneller. Mit wenigen Klicks den Pfarrbrief professionell gestalten und umweltgerecht drucken.
gemeindedruckportal.de

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Pfarrbriefe drucken
ob schwarzweiß oder in Farbe, mit einer großen Auswahl an Papiersorten.
pfarrbrief24.de

Download:

Fileicon
Dateiformat: MS Word Document (.doc)
Dateigröße: 26,0 kB

Beispiel für den Urhebernachweis, den Sie führen müssen, wenn Sie den Text nutzen

Text: Marc Witzenbacher, www. magnificat.de
In: Pfarrbriefservice.de