Das Interview ohne Worte - gefunden in zwei Pfarrbriefen

Elfriede Klauer

  • Interview ohne Worte, Beispiel JuPfBri Pfarrjugend Pullach

    © Pfarrjugend Pullach

    Ein Interview ohne Worte mit dem Messner der Pfarrei Pullach: Seite 1

  • Interview ohne Worte, Beispiel JuPfBri Pfarrjugend Pullach

    © Pfarrjugend Pullach

    Ein Interview ohne Worte mit dem Messner der Pfarrei Pullach: Seite 2

Warum bei einem Interview immer viele Worte machen? Zwei Pfarrbriefredaktionen zeigen, wie es anders gehen kann - mit Antworten ganz ohne Worte, dafür mit Fotos von Menschen, die durch ihre Mimik und Gestik und teilweise auch mit symbolhaften Gegenständen ihre Reaktionen auf die Fragen zeigen. Nicht nur für Schnell-Leser ein witziger und zugleich informativer Blickfang.

Erstes Beispiel: Die Pfarrjugend Pullach gibt einmal im Jahr einen eigenen Jugendpfarrbrief namens JuPfBri heraus. Fester Bestandteil ist ein Interview ohne Worte, z.B. mit dem Pfarrer  oder dem Mesner. Fragen, wie „Sonntagmorgen ist immer viel los in der Sakristei. Wie ist das für Sie?“ oder „Sie haben lange Zeit in Afrika verbracht. Was hat Ihnen dort am besten gefallen?“ beantworten die „Gesprächspartner“ mit der entsprechenden Mimik und Gestik. Das Bild-Interview wird unter dem Titel „Bitte sagen Sie jetzt nichts, Herr …!“ auf zwei DinA4-Seiten veröffentlicht. Eine Unterüberschrift nennt die Funktion des Gesprächspartners und leitet das „Gespräch“ ein.

Wer neugierig ist auf den Jugendpfarrbrief: Unter http://www.pv-pullach-grosshesselohe.de/wp-content/dateien/jupfbri14.pdf gibt es die Ausgabe von 2014 mit einem Interview ohne Worte mit Pfarrer Fluck (S.8f).

  • Interview ohne Worte, Beispiel Pfarrbrief "Miteinander", Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

    © Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

    Ein Interview ohne Worte mit Firmbewerbern der Pfarrei St. Birgid Wiesbaden: Frage 1

  • Interview ohne Worte, Beispiel Pfarrbrief "Miteinander", Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

    © Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

    Ein Interview ohne Worte mit Firmbewerbern der Pfarrei St. Birgid Wiesbaden: Frage 2

  • Interview ohne Worte, Beispiel Pfarrbrief "Miteinander", Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

    © Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

    Ein Interview ohne Worte mit Firmbewerbern der Pfarrei St. Birgid Wiesbaden: Frage 3

  • Interview ohne Worte, Beispiel Pfarrbrief "Miteinander", Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

    © Pfarrei St. Birgid Wiesbaden

    Ein Interview ohne Worte mit Firmbewerbern der Pfarrei St. Birgid Wiesbaden: Frage 4

Zweites Beispiel: Im Rahmen der Vorstellung der Firmbewerber und des Firmkonzepts bat das Redaktionsteam des Pfarrbriefes „Miteinander“ (Ausgabe 6/2016) der katholischen Pfarrei St. Birgid Wiesbaden stellvertretend acht Jugendliche zum Bild-Interview. Unter dem Titel „Ohne Worte. Vier Fragen – unsere Firmbewerber antworten.“ zeigen die jungen Frauen und Männer ihre Reaktionen auf Fragen, wie „Was war rückblickend euer schönster Moment bei der Firmvorbereitung?“ oder „Wie habt ihr auf die Einladung zur Firmvorbereitung reagiert?“ Für jede Frage ist eine DinA5-Seite reserviert, die Foto-Antworten zeigen die Jugendlichen mal zu zweit, mal zu viert.

Das „Interview ohne Worte“ geht auf eine Rubrik des Magazins der Süddeutschen Zeitung zurück, die sich unter dem Titel „Sagen Sie jetzt nichts“ mit prominenten Menschen beschäftigt http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/liste/l/32.

Geschrieben von: 

Anzeigen

Unser Pfarrbriefmagazin
Unser beliebtes Pfarrbriefmagazin erscheint 2018 in einer Neuauflage: überarbeitet, erweitert, aktualisiert.
Info und Vorbestellung

Religiöser Buchtipp des Monats
Unkompliziert und direkt hier bestellen. Jeden Monat frisch:
borromedien.de

Bank für Kirche und Caritas
Die Bank von Mensch zu Mensch. Partner für kirchlich-caritative Einrichtungen.
bkc-paderborn.de

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

Letzte Beiträge: 

Die Mitmachaktion für Ihren Pfarrbrief

Tipps für ein gelungenes Interview

Im Pfarrbrief aus Karlskron erzählen Kinder, was für sie am spannendsten war

Das Interview ohne Worte - gefunden in zwei Pfarrbriefen

Knobelspaß mit dem neuen Gotteslob

Laden Sie Ihre Leser zum Fotorätseln ein

Pfarrbriefteam aus Frankfurt will es wissen

  •  
  • 1 von 3