Störergrafik 15 Jahre - 15 Tipps

15 Tipps für Ihren Pfarrbrief

Zum 15-jährigen Bestehen von Pfarrbriefservice.de erhalten alle Redaktionen ein Geschenk. Die Broschüre „15 Tipps für Ihren Pfarrbrief“ gibt 15 Impulse zu Fragen, die Redaktionen am häufigsten stellen. Sie gibt Anregungen, den eigenen Pfarrbrief weiterzuentwickeln. Neben der Printfassung gibt es die Broschüre auch online: Entweder als PDF zum Download oder als Online-Fragebogen zum Ausfüllen.

Texte wollen helfen, den Schmerz zuzulassen und Trost zu finden

EK
Buchtipp für Trauernde: Abschiedsreigen

© www.verlag-monikafuchs.de

Die Titelseite des "Abschiedsreigens"

Der Tanz steht für die Freude, der Tod für die Trauer – passt beides zusammen? „Für mich ist da kein Widerspruch“, sagt die Autorin Theresia Bongarth. Das Verbindende? Tiefe Gefühle – Wut, Trauer, Schmerz, aber auch die Lust zu leben, in den Bann ziehende Erinnerungen. Um all das geht es in ihrem kleinen Büchlein, das Worte von Trauer und Hoffnung enthält. Der Titel: „Abschiedsreigen“.

Theresia Bongarth hat darin mit Verlegerin Monika Fuchs Texte versammelt, die ihr selbst geholfen haben, ihre Trauer zu verarbeiten. „Es fiel mir schon immer leichter, darüber zu schreiben als zu reden“, sagt die Autorin. Doch bis es soweit war, vergingen einige Jahre. Die Freundin stirbt bei einem Unfall vor ihren Augen, als Theresia Bongarth 10 Jahre alt ist, der Bruder stirbt, da ist sie 14. Von ihrer Jugendliebe muss sie sich mit Anfang 20 für immer verabschieden. „Damals habe ich meinen Schmerz verdrängt. Es wurde erwartet, dass man alleine damit klar kommt“, berichtet Theresia Bongarth. Erst als ihr bewusst wurde, welche Verluste sie in ihrer Kindheit und Jugend erlebt hatte, brach der ganze Schmerz auf. „Darüber zu schreiben, hat mich frei gemacht. Ich habe gelernt zu akzeptieren: Ich habe diesen Schmerz. Ich trage diese Trauer in mir. Und ich lebe trotzdem weiter.“ Später habe sie erfahren, wie gut es tue, „einfach weinen zu dürfen, einfach traurig sein zu dürfen“. Und Gott Fragen zu stellen, ja anklagen zu dürfen.

Theresia Bongarth möchte mit ihrem Büchlein, das in einem petrol-metallisch schimmernden Einband einfühlsam und ansprechend daherkommt, trauernden Menschen helfen, „Trost zu finden, wütend zu sein, aber auch die Lust am Leben wiederzufinden. Sie sollen spüren können, da ist jemand , der mich versteht.“

Die Autorin (geb. 1958) ist im Hunsrück aufgewachsen und lebt seit vielen Jahren in Mainz. Dort arbeitet sie als Redaktionsassistentin in der Bischöflichen Pressestelle. Sie ist darüber hinaus journalistisch und als Autorin tätig; viele ihrer Kurzgeschichten wurden veröffentlicht; einige erhielten Preise.

Theresia Bongarth: Abschiedsreigen. Worte von Trauer und Hoffnung. Verlag Monika Fuchs, www.verlag-monikafuchs.de, ISBN 978-3-940078-62-9. 4,90 Euro

Hinweis für Pfarrbriefredaktionen: Zwei ihrer Texte aus „Abschiedsreigen“ werden mit freundlicher Genehmigung des Verlags auf Pfarrbriefservice.de veröffentlicht. Es handelt sich um den Text „Lebens-Sieg“ und um das „Gebet“. Sie sollen einen Eindruck vom Inhalt des Büchleins vermitteln.

Theresia Bongarth ist auch Autorin bei Pfarrbriefservice.de. Hier finden Sie Texte und Bilder von ihr.

Geschrieben von: 

Downloads: 

von Theresia Bongarth. Aus: Abschiedsreigen, www.verlag-monikafuchs.de
Voransicht ...

Gerade zwischen Steinen,
will mir scheinen,
wachsen oft die schönsten Blumen.
Ich denke:
Das ist der Sieg des Lebens.
Der Tod bemüht sich hier vergebens.

Theresia Bongarth
aus: Theresia Bongarth: Abschiedsreigen. Worte von Trauer und Hoffnung. www.verlag-monikafuchs.de, In: Pfarrbriefservice.de

Gott, meine Augen trauern in den Tag

von Theresia Bongarth. Aus: Abschiedsreigen, www.verlag-monikafuchs.de
Voransicht ...

Gott, mein Herz ist leer.
Meine Augen trauern in den Tag.
Meine Seele weint.

Dieser Schmerz hat mich getroffen
und die Sonne scheint nicht mehr.
Alles Licht ist ausgelöscht.

Aus der Not ruf ich zu dir:
Gott, mein Gott,
halte mich und tröste mich.

Auch wenn tief im Herzen
dieses Wissen ist,
dass ich wiedersehe,
alle, die gegangen sind,
trage ich der Trauer Kleid
wie meine zweite Haut.

Ich hoffe, schreie, weine,
bete voller Hoffnung,
dass der Schmerz, mein Gott,
ein bisschen kleiner wird.

Theresia Bongarth
aus: Theresia Bongarth: Abschiedsreigen. Worte von Trauer und Hoffnung. www.verlag-monikafuchs.de, In: Pfarrbriefservice.de

Anzeigen

Blauer Engel im Pfarrbrief?
Bei uns ohne Antragsverfahren! Sympathische Ausstrahlung bei höchstem Qualitätsniveau und niedrigsten Preisen.
Gemeindebriefdruckerei.de

wo2oder3.de
Finanzierung sichern und gemeinsam Projekte verwirklichen - mit dem christlichen Crowdfunding der Pax-Bank eG
www.wo2oder3.de

Adobe Software für Kirchen
Kirchengemeinden erhalten InDesign, Photoshop u. Co. zu deutlich reduzierten Preisen.
basis1.com

Pfarrbriefe drucken
ob schwarzweiß oder in Farbe, mit einer großen Auswahl an Papiersorten.
pfarrbrief24.de

Letzte Beiträge: 

„Weihnachten Weltweit“ – für Kinder in der Adventszeit

Aktion Dreikönigssingen 2018

Texte wollen helfen, den Schmerz zuzulassen und Trost zu finden

Einwöchiges Treffen im März 2018 – Onlinebefragung noch bis 30. November 2017

Mobile Ausstellung des KDFB informiert über Ellen Ammann – Ausleihe erwünscht

  •  
  • 1 von 3